Pizza wie vom Lieblingsitaliener!

Pizza zoom

Pizza kennt jeder und fast alle mögen die italienische Köstlichkeit, denn man kann sie sogar vegan genießen, also was liegt da näher als Pizza selber zu machen? Eben, was sich so leicht anhört, ist in Wirklichkeit ein sehr schweres Rezept, da fast alle irgendwo ein „Originalrezept“ her haben und auf die Authendizität bestehen. Nach 20 Jahren hatte ich endlich ein Rezept entwickelt, welches genauso gut schmeckt wie vom Pizzabäcker in Italien. Der Beweis war der Spruch von Goldstück (meine kleine Nichte mit der ich seit drei Jahren koche) nach ihrer ersten eigenen Pizza (okay, ich hab den Teig aufs Blech gepackt) „Ich die weltbeste Pizzaköchin“ Jetzt könnt ihr eure Suche beenden und mir mal berichten wie es für euch war 🙂

Zutaten

  • 300g Mehl (1 Blech oder zwei Pizzen)
  • 1/2 Würfel Hefe (ca. 20g)
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 sauberes Geschirrtuch
  • 1 Backblech
Pizza Sophia Loren
Pizza „Sophia Loren“

Zubereitung

Lösen Sie die Hefe in dem lauwarmen Wasser (lauwarm = Körpertemperatur) auf. Geben Sie Mehl und Salz in eine Rührschüssel, gießen Sie die aufgelöste Hefe hinzu und kneten Sie den Teig mit den Händen, oder einer Küchenmaschine mit Knethaken, bis der Teig eine geschmeidige Konsistenz hat. Achten Sie darauf, dass die Wassertemperatur nicht wärmer als 40 Grad ist, da sonst die Mikroorganismen in der Hefe kaputt gehen und der Gärungsprozess ausbleibt.

Danach lassen Sie den mehlbestäubten Teig an einem warmen Ort (Fensterbank mit Sonnenlicht, oder Backofen auf 40 Grad vorheizen und dann abstellen) mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt für mindestens 2 Stunden gehen (das erste Geheimnis ist gelüftet).

Anschließend kneten Sie den Teig nochmals durch und lassen ihn weitere 40 bis 60 Minuten gehen. Schütten Sie sich ein kleines Häufchen Mehl auf die Arbeitsfläche und nehmen Sie etwas davon, wenn der Teig beim Kneten noch an den Fingern klebt. (Sie haben es bemerkt, KEIN Öl kommt in den Teig, zweites Geheimnis gelüftet)

Rollen Sie den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus, und geben Sie ihn auf ein Stahlbackblech (Aluminium leitet die Wärme nicht gut) 1-2 Esslöffel normales Olivenöl auf das Backblech. Bitte kein natives Olivenöl verwenden, denn es verbrennt sehr schnell wegen der vorhandenen Schwebstoffe.

Rollen Sie den Teig auf dem Backblech aus und stechen Sie mit einer Gabel den Teig mindestens 20 Mal ein, damit der Teig locker beim Backen bleibt (drittes Geheimnis).

Als Grundzutaten geben Sie zuerst eine dünne Schicht passierte Tomaten auf den Teig und würzen Sie mit ein wenig getrocknetem Basilikum. Die restlichen Zutaten sind Ihrer Fantasie überlassen, aber je weniger Sie die Pizza belegen, desto knuspriger und besser schmeckt sie, deshalb verwenden Sie in der Regel nicht mehr als drei Hauptzutaten wie Pilze, Salami und Paprika. Ein paar Zwiebeln und etwas Knoblauch oder weniger Pilze gehen immer. Anschließend die Pizza mit Mozzarella bestreuen – fertig!

Pizza Goldstück
Pizza von Goldstück, 5 Jahre alt

Backen

Den Ofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, in die mittlere Schiene schieben und in 18-20 Minuten fertig backen, je nach Belagstärke

Tipps

  • Frisches Basilikum, Ruccola und hauchdünne Salamischeiben werden beim echten Italiener erst nach dem Backen auf die heiße Pizza gelegt, da sie sonst verbrennen.
  • Das beste Ergebnis beim Teig erzielen Sie, wenn der Teig über Nacht in einer Frischebox bleibt, dann hat er genug Zeit sich zu entwickeln.
  • Wer es perfekt haben will, besorgt sich für den Ofen einen Pizzastein, dann schmeckt es fast wie in Italien!
    Lassen Sie die frische Hefe weg und verwenden Sie ein Beutel Trockenhefe (ist aber nicht meins)
OOC Thunfischpizza
Pizza Thunfisch (MSC Zertifiziert)

Weckt ruhig mal den leckeren Italiener in euch, Arno …

Advertisements

17 Kommentare Gib deinen ab

  1. Samtmut sagt:

    Das ist ja überhaupt eine gute Idee, den Teig schon am Vortag vorzubereiten.
    Die Goldstückpizza sieht total lecker aus! Bitte richte das doch aus, lieber Arno! Lieben Gruß – Samtmut

    Gefällt 1 Person

    1. Mach ich sehr gerne liebe Samtmut, Goldstück mag es gelobt zu werden, da steigt sofort die Motivation ihrem Onkel zu helfen 🙂

      Gefällt mir

  2. Guten Abend Arno,
    die probiere ich mal aus. Klingt lecker. Schönen Abend wünsche ich dir. Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Manuela, ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag 🙂

      Gefällt 1 Person

    1. Verstehe, ich bin sonst sehr ungeduldig, nur nicht beim Kochen, weil das meine Entspannungsphase ist, aber für den Bienenstich hat sich die Geduld doch ausgezahlt 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Arabella sagt:

        Ich bin in der Lernphase;-)
        Es wird besser…mit den Fotos…der Rechtschreibung ( eine fadenscheinige Entschuldigung ist – ich bin Handyblogger;-) ) und das Beste…auch mit der Geduld.
        Jetzt wünsche ich nur noch gute Träume.

        Gefällt 1 Person

  3. Erika sagt:

    Fein! Jetzt wäre eine Lieferservice angebracht.

    Gefällt 2 Personen

    1. In Marburg habe ich schon Pizza geliefert 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Erika sagt:

        Falsche Richtung! Mehr südlich bitte…

        Gefällt 1 Person

  4. Antje sagt:

    Goldstücks Pizza sieht wundervoll aus!
    Ist auf Sophia Loren ein Ei?
    Her damit!!!

    Einen schönen Tag!

    P.S. Die Marmelade ist zubereitet und mundet allen vorzüglich. Und wir kennen uns mit Marmelade aus!!! 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Uiiii Antje, da bist du aber schnell gewesen und es freut mich sehr, dass es euch schmeckt 🙂 Jepp ist ein Ei drauf 😉

      Gefällt 1 Person

  5. Arabella sagt:

    Guten Morgen lieber Arno, wenn eine Pizza schon Sophia Loren heißt…köstlich.
    Persönlich hadere ich ein wenig mit Hefeteig, ich arbeite daran, dass ist zu verlockend.
    Einen guten Tag wünsche ich.

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Abend Arabella, ja Hefeteig verträgt nicht jeder und schmeckt nicht jedem, aber bei der Pizza merkt man es nicht, also trau dich 😉

      Gefällt mir

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s