Sushi & Maki

Sushi und Maki

Heute bringe ich Euch die japanische Küche etwas näher. Die kleinen Häppchen aus Japan haben etwa den Stellenwert von Döner bei uns, aber ein echter Sushi Meister (bin ich natürlich nicht), benötigt etwa 10 Jahre um Perfektion zu erreichen. Obwohl das hier kompliziert aussieht, ist es doch einfacher als gedacht und natürlich köstlich, sonst findet es nicht den Weg bis hierhin 😉 Wer noch nie Sushi und Maki (das sind die Rollen) gegessen hat, kann jetzt auf Entdeckungsreise gehen. Für Liebhaber dieser Speise öffnet sich die Möglichkeit mit wenig Aufwand zu Hause tätig zu werden – Viel Spaß mit den Stäbchen 🙂

Zutaten

  • 200 g Sushi Reis
  • 200 g Lachs, geräuchert
  • 1 Paprika, gelb
  • 1 Avocado (Sorte Hass)
  • 6 Stangen Spargel, grün
  • Meerrettich (oder Wasabipaste)
  • 4 Esslöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 4 Nori Blätter (Seetang, geröstet)
  • 1 Bambusmatte zum Rollen
  • Sojasauce zum Dippen
  • Essstäbchen

Zubereitung

Den Sushi Reis so lange unter fließendem kaltem Wasser spülen, bis keine Trübung des Wassers mehr zu erkennen ist. Den Reis mit 250 ml Wasser, Salz und Zucker nach Anleitung garen.

Den gegarten Reis in eine Schüssel geben, den Essig untermischen und gelegentlich umrühren, bis die Masse erkaltet ist.

Die Spargelstangen kurz abwaschen, dass harte Ende abschneiden und bei mittlere Hitze in der Pfanne mit etwas Öl für 4-5 Minuten anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Die Avocado schälen (einfach über Kreuz die Schale einschneiden und die Lederhaut abziehen), die Paprika waschen und entkernen und beides in feine Streifen schneiden.
Ein Noriblatt in der Mitte knicken und in Hälften teilen, mit der glänzenden Seite nach unten auf die Bambusrollmatte legen (die Seetangblätter müssen nicht befeuchtet werden) und eine dünne Schicht Reis auftragen. Den Rand oben und unten freilassen.

Darauf dann etwas Spargel oder Avocado legen, einen Streifen Paprika und hauchdünn mit Wasabi oder Meerrettich bestreichen. Eine dünne Schicht Räucherlachs auflegen.

Das Noriblatt am unteren Ende der Matte anlegen und langsam einrollen, bis der obere Rand des Nori-Blattes auf dem unteren Rand liegt. Dabei die Matte immer unter Druck halten, damit die Enden zusammenkleben (das klappt nach ein paar Versuchen richtig gut). Die Rolle in gleich große Stücke schneiden – fertig ist ein Maki.

Für ein Sushi-Häppchen die Finger mit Wasser befeuchten, etwas Reis in die Hand nehmen (so bleibt er nicht kleben), Spargel oder Avocado auflegen, mit Lachs belegen und in Form bringen. Etwas Meerrettich auftragen – fertig ist ihr Sushi!

Tipps

  • Um die Matte nicht zu verschmutzen, zuvor in Frischhaltefolie einschlagen.
  • Alle Zutaten gibt es im gut sortierten Supermarkt.
  • Wem weißer Reis zu langweilig ist, ersetzt die Hälfte der Kochflüssigkeit für den Reis durch Rote Bete Saft oder Blaubeersaft (dann einen EL weniger Zucker verwenden).
  • Wer etwas Avocado übrig hat, kann sich daraus auch ein Schälchen für die Sojasauce schnitzen – sieht sehr asiatisch aus!
  • Echten rohen Thunfisch kann ich nur empfehlen, wenn er vor Ort frisch gekauft wird (Fachgeschäft/ Küstenregion). Fragen Sie vorher ob dieser für Sushi geeignet ist oder schon gegart werden sollte.
  • Ersetzen Sie den Fisch durch angebratenen Räuchertofu und machen Sie eine leckere vegane Mahlzeit daraus.

Kopie von Maki Rollen

Sayonara, Euer Arno …

Advertisements

24 Kommentare Gib deinen ab

  1. mad4cook sagt:

    Ahhh Räuchertofu und Spargel als Sushifüllung, das kommt auf die Liste.
    Sieht toll aus, wie alles was du kochst und knipst 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Gigantisch
    Liebste Grüße Sina

    Gefällt 1 Person

  3. Antje sagt:

    Den Reis zu färben ist ne klasse Idee.
    Ich LIEBE!!! Sushi!

    Gefällt 1 Person

    1. Moin liebe Antje, ja der Reis kommt gut an, besonders bei Kindern und Sushi Fans und es war mal ausnahmsweise meine eigene Idee 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Antje sagt:

        Gut gemacht, lieber Arno. Unsre 12 jährige ist hier die Sushimeisterin. Sie rollt besser als ich! Und das sehr ausdauernd!
        https://antjemauch.wordpress.com/2016/03/08/🍣-sushi-🍣/

        Gefällt 1 Person

      2. Bei so vielen kleinen Köstlichkeiten gibts noch Fleißpunkte oben drauf liebe Antje 🙂

        Gefällt mir

    1. Guten Morgen und ganz lieben Dank 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Flowermaid sagt:

    Deine Rollen sind der Hinkucker auf jeder Party! Eine schöne Idee sind auch die Avocadoschälchen, die am Ende des Mahls einfach mitgegessen werden können. Liebe Grüße vom Blumenmädchen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Blumenfee, yes, you can eat all 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Flowermaid sagt:

        Da sage ich danke fürs Frühstück… ebenfalls Guten Morgen Arno 🤗

        Gefällt 1 Person

  5. Also, jetzt Mal Fisch hin oder her: Die sehen einfach so gut aus… Eine tolle Idee, den Reis bunt zu färben. Ich kann mich gar nicht satt sehen. Herrlich! 😀
    Lieben Gruß und schönes Wochenende

    Gefällt 2 Personen

    1. Allerliebste Rohva, es wäre doch gelacht, wenn Dir keine Fischalternative einfallen würde. Ich wünsche Dir einen zauberhaften Sonntag 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Kompliment, das sieht sehr lecker aus. Wochenendgrüsse, Bernhard

    Gefällt 1 Person

    1. Danke schön Bernhard und sonnige Grüße aus Marburg 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Arabella sagt:

    So eine Köstlichkeit.
    Wenn ich gelernt habe, das Curry zu bereiten, versuche ich mich daran.
    Also in 3 Jahren;-)

    Sehr sonnige Grüße zu dir.

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen liebe Arabella, das ist viel einfacher als es aussieht und du schaffst das beim ersten Mal, da bin ich ganz sicher 🙂

      Gefällt mir

      1. Arabella sagt:

        Guten Morgen lieber Arno, danke für dein Vertrauen.

        Bei mir gibt es heute nur ein frisches Pesto und Makkaroni…ich will in die Sonne.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich war jetzt zwei volle Tage draußen und es war herrlich. Deshalb gibt es auch nur eine kurze Nudelpause und dann wieder ab nach draußen mit Goldstück – Das Leben ist manchmal ein Traum 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Arabella sagt:

        Viel Freude euch beiden☺🌱🌿🍃🌾

        Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s