Apfel-Karamell-Törtchen

Ofenfertig

Obwohl ich eine Leidenschaft für Desserts habe, im Gegensatz zu vielen Kochbloggern, sind mir die fehlenden Süßigkeiten in meinem Blog gerade aufgefallen 😉 Österreich halte ich ich für das „Land“ mit den besten Desserts der Welt und habe dieses bei regelmäßigen Besuchen in Wien natürlich getestet. Deshalb kommt es jetzt nicht von ungefähr, dass dieses Rezept Ähnlichkeiten mit Apfelstrudel aufweist. Da sich an diese Spezialität nicht jeder herantraut, habe ich eine wirklich einfache Variante erdacht, die ihr alle nachmachen könnt, die repräsentativ aussieht und natürlich lecker schmeckt – viel Spaß 🙂

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
  • 50 g Haselnüsse, gehackt
  • 50 g Cranberries
  • 2-3 Äpfel, süß-sauer
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 6 Esslöffel Zucker
  • 200 ml Vollmilch
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Geben Sie den Zucker in eine beschichtete Pfanne und lösen diesen bei mittlerer Hitze auf. Rühren Sie anschließend einen EL Butter hinein und eine Prise Salz. Danach die warme Vollmilch hinzu geben und so lange rühren bis eine goldbraune Masse entsteht. ACHTUNG! Nicht zu lange erhitzen sonst wird die Masse schwarz und bitter!

Währenddessen die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. In Würfel von etwa 1 Zentimeter schneiden und zusammen mit den Cranberries, Zimt sowie Haselnüssen zu dem Karamell geben und unterrühren.

Rollen Sie den Blätterteig aus und stechen Sie zunächst mit einem größeren Glas Kreise aus, mit denen Sie die gefettete Muffinform auskleiden. Danach mit einem kleineren Glas die entsprechenden Deckel ausstanzen. Die Reste vom Teig mit etwas Puderzucker wieder ausrollen, bis der Teig verbraucht ist.

Stechen Sie den Teig am Boden der Form ein, dann geht der Blätterteig nicht mehr so auf.

Füllen Sie die Apfel-Karamell-Masse in die Formen und drücken Sie die Deckel darauf fest. VORSICHT! Die Karamellmasse darf nicht mehr heiß sein, sonst schmilzt der Blätterteig!

Törtchen

Backen

Auf der zweiten Schiene von unten bei 180 Grad Ober und Unterhitze (Umluft 160) für etwa 22 – 25 Minuten.

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Servieren Sie diese Köstlichkeit noch warm – ein himmlischer Genuss!

Tipps

  • Nehmen Sie Rosinen statt Cranberries und verwenden Sie z.B. Mandeln für die Füllung.
  • Wer es deftiger mag stellt mit 200 ml Süßer Sahne, 2 EL Vanillezucker und ¼ Teelöffel Zimt frische Schlagsahne her und serviert diese zum lauwarmen Törtchen!
  • Als Obst eignen sich auch bissfeste Birnen oder Mangos. Dann streuen Sie die Form mit Kokosnussflocken aus – schmeckt herrlich exotisch.
  • Lassen Sie die Sahne weg und reichen Sie dazu eine Kugel Vanilleeis.

Servus und guten Appetit – bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Das wäre jetzt ein feiner Nachtisch!
    Liebste Grüße, Sina

    Gefällt 1 Person

    1. Den hast du im handumdrehen selber gemacht liebe Sina 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ich nehm sowas gerne auch mal für mich zubereitet 😂😘 LG

        Gefällt 1 Person

  2. Antje sagt:

    Jaaaaaaaa! Her damit!!!!
    Es scheint ja noch was da zu sein, es duftet bis hierher!

    Gefällt 1 Person

    1. Dir kann man nix vormachen liebe Antje 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Flowermaid sagt:

    Was für eine raffinierte Variante des Apfelstrudels, die Optisch schon Geschmacksknospen öffnet! LG 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Gute Knospen sind immer willkommen liebe Blumenfee 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Flowermaid sagt:

        … da sagst du was feines… 😉

        Gefällt 1 Person

  4. Arabella sagt:

    Alle in der Familie lieben Apfelstrudel.
    Diesen probiere ich aus.
    Das muss warten, bis die Gartenäpfel reif sind.
    Heute mache ich vorerst Lemon Curd.
    Ich freu mich so darauf.
    Regenschwere, sehr gemütliche Grüße

    Gefällt 2 Personen

    1. Finde ich toll, ebenso der schöne zitronige Duft, der dann bei dir durch die Küche weht. Bewölkte aber liebe Grüße aus Marburg 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Arabella sagt:

        Kannst du es schon riechen?;-)

        Gefällt 1 Person

      2. Schnupper, schnupper, jepp, eindeutig zitronig 😉

        Gefällt mir

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s