Grillgemüse Rosenart

Kopie von DSCF4371

Nein, natürlich sind das keine Tofugarnelen, aber der geneigte Leckschmecker lässt diese weg oder ersetzt sie entsprechend der eigenen Vorliebe 😉 Mir hätte ohne die Meeresbewohner jedenfalls nix gefehlt, auch wenn sie schön auf dem Gemüse aussehen. Wer alles auf einer großen Platte serviert, kann mit seinem Lieblingsmenschen gemeinsam das Gemüse genießen und vielleicht berühren sich ja nicht nur die Gabeln beim Essen. Und für die Eiligen und Küchenscheuen unter euch Feinschmeckern verzichten wir heute auf schälen, schnippeln, pressen und sontige Vorbereitungen  – Viel Spaß beim Probieren 🙂

Zutaten

500 g Kartoffeln, festkochend
500 g Spargel, grün
2 Zucchini
2 Strauchtomaten, groß
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Zitrone
3 Zweige Rosmarin
2-3 Esslöffel Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Zucker

Erdbeervinaigrette

150 g Erdbeeren
4 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Apfelessig
1 Teelöffel Senf
1 Esslöffel Zucker
Salz und Pfeffer

Kopie von DSCF4383

Zubereitung

Kartoffeln gut waschen und in grobe Scheiben schneiden. Etwas in Öl in eine heiße Pfanne geben und die rohen Kartoffelscheiben von beiden Seiten goldbraun braten. Den Rosmarin auf die Kartoffel legen und nicht auf den Pfannenboden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Tomaten und Zucchini waschen, in dicke Scheiben schneiden und in einer heißen Grillpfanne von beiden Seiten gut anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Der grüne Spargel wird nur gewaschen, nicht geschält und die Enden werden abgetrennt. In einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl von allen Seiten etwa 68 Minuten anrösten und kurz vor dem Garende mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen (Zucker karamellisiert und gibt ein herrliches Aroma) und mit ein paar Spritzern Zitronensaft ablöschen.

Die Frühlingszwiebeln können Sie in die Grillpfanne oder zum Spargel geben, je nach Größe benötigen sie etwa 10 Minuten Garzeit. Einfach das Grün hinten wegschneiden und vorne die erste Schicht entfernen – fertig!

Die Zutaten für die Vinaigrette mit einem Mixstab hochziehen und eventuell mit Zitronensaft oder Zucker abschmecken, je nach Wunsch. Der Senf gibt etwas Pepp und dient dazu alles gut zu verbinden (so können Sie ein gekochtes Eigelb weglassen).

Tipps

  • Sollten Sie draußen Grillen, verkürzen sich die Garzeiten, wobei Sie für die Zutaten Alufolie/ Aluschalen unterlegen sollten, damit nichts am Gitterrost anhaftet.
  • Statt Erdbeeren können Sie auch Himbeeren oder anderes Saisonobst wählen. Ich habe schon Orangen-Rhabarber Vinaigrette ausprobiert die einfach köstlich war.
  • Wer absolut nicht auf Beilagen verzichten möchte, kann natürlich alles dazu reichen wonach ihm der Sinn steht. Ich habe ein paar Riesengarnelen dazu gegrillt, weil diese sehr gut zur Vinaigrette passten. Die habe ich mit Karibischem Scampisalz von Schuhbeck gewürzt und mit Zitronensaft beträufelt.
  • Die Erdbeeren habe ich püriert und durch ein Sieb gestrichen damit keine Kerne in der Sauce sind. Zusätzlich habe ich etwas Chili und Balsamico für Geschmack und Farbe hinzugefügt!
  • Garnelen sollten immer entdarmt gekauft werden und Fleisch oder Fisch werden erst auf Zimmertemperatur gebracht (etwa 1 Stunde aus dem Kühlschrank), damit das Grillgut nicht zäh wird oder zuviel Wasser verliert.
  • Bei Biokartoffeln oder sehr guten Frühjahrskartoffeln (vom Markt) kann die Schale dran bleiben!
  • Den Rosmarin habe ich sogar selber gezüchtet 🙂

Kopie von DSCF4373

Bleibt bitte alle lecker, Arno …

Advertisements

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. Arno du alter Romantiker,
    Dein Eingangstext lässt mich schmunzelnd an Susi und Strolch denken. Deine Rezepte lesen sich wie die Karte in einem Sterne Restaurant. 🙂
    Das Tages Gericht sieht wirklich ganz köstlich bunt aus.
    Irgendwann bereite ich mal was mit Himbeeren zu, nur für dich.
    Lieben Gruß ❤ 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebste Rohnifer, Susi und Strolch hätten bei mir auch etwas romantisches zu Essen bekommen, ganz sicher, und ich freue mich, wenn es dir gefällt, denn für dich habe ich es ja kreiert, weil du meine Rezepte likest obwohl du sie nicht immer essen würdest 😉 Gute Nacht Queen of Leckerness 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Für mich? Liebster Arno, das ehrt mich 🙂 Ob mir ein Rezept gefällt hat wenig damit zu tun ob tierische Produkte verwendet werden oder nicht, denn die kann man ja ersetzen. Die Kunst an sich und die Inspiration hingegen sind unersetzlich. Salopp gesagt, du hast es für mich einfach drauf. 😉
        Guten Morgen
        Liebsten Gruß
        Rohnifer

        Gefällt 1 Person

      2. Meine tiefe Verbeugung Lady Rohnifer, seid bedankt ❤

        Gefällt mir

  2. Flowermaid sagt:

    … bunte Aromenvielfalt, meine Augen brauchen ihre eigene Portion… 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Den Satz muss ich mir merken, abolut klasse, hihi 🙂 Danke für die kreative Unterstützung liebe Blumenfee 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Flowermaid sagt:

        … Danke für die kulinarische 😉

        Gefällt 1 Person

  3. Antje sagt:

    Wasserimmundzusammenlauf!
    (Ich mache morgen Dein rotes Pesto!)

    Gefällt 2 Personen

      1. Ich auch schon wieder 😀

        Gefällt 1 Person

    1. Oh prima liebe Antje, mach genug, denn ich bastele gerade an einem neuen italienischen Rezept mit Pesto 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Antje sagt:

        Dann mach ich besser gleich die doppelte Portion!

        Gefällt 1 Person

  4. Arabella sagt:

    Selbst gezüchtetet Rosmarin…meine Verbeugung…und…köstlich.🌸:-)

    Gefällt 1 Person

    1. Bin auch total glücklich über den Rosmarin. Es dauert etwas bis sich das intensive Aroma entwickelt, aber dann 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Ariana sagt:

    ..ich bekomme Hunger…

    Gefällt 1 Person

    1. Das finde ich ganz schön gut liebe Ariana, denn so ist es gewollt 😉

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s