Pizzatörtchen mit …

Eine wirkliche Eingebung war die Idee nicht, denn ein großer Deutscher Tütenhersteller Kopie von DSCF4699(mit pulverartigen Inhalten) warb mit einer ähnlichen Variante, aber mit Fleisch. Ich wollte nicht nur zeigen, dass die Tüten im Regal bleiben können, sondern, dass es gesünder, leckerer und vielseitiger geht – Bon appetito 🙂

Zutaten

300g Mehl
½ Würfel Hefe (ca. 20g)
200 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 sauberes Geschirrtuch
1 Muffinform für 12 Stück

Füllung

12 KirschtomatenKopie von DSCF4700
24 Blätter Basilikum
1 Esslöffel Oregano, getrocknet
1 Zucchini
1-2 Paprikaschoten, je nach Größe
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
200 g Pesto Rosso oder Verde
80 g Parmesan, frisch gehobelt
2-3 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung

Lösen Sie die Hefe in dem lauwarmen Wasser (lauwarm = Körpertemperatur) auf. Geben Sie Mehl und Salz in eine Rührschüssel, gießen Sie die aufgelöste Hefe hinzu, und kneten Sie den Teig mit den Händen, oder einer Küchenmaschine, bis er eine geschmeidige Konsistenz hat.

Danach lassen Sie den Teig an einem warmen Ort (Zimmertemperatur reicht) mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt für mindestens 2-3 Stunden gehen (über Nacht ist er noch verträglicher).

Anschließend kneten Sie den Teig nochmals kräftig durch, rollen ihn auf einer bemehlten Kopie von DSCF4717Fläche aus und stechen eckige oder runde Stücke aus, die in die Muffinform passen.

Waschen Sie Paprika und Zucchini und schneiden Sie diese in Würfel und Halbmonde. Dann mit Olivenöl zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für 5-7 Minuten anschwitzen und 2-3 Minuten vor Garende die Kirschtomaten hinzu geben. Mit etwas Salt, Pfeffer und Oregano würzen. Anschließend abkühlen lassen. ACHTUNG! Das Gemüse sollte noch knackig sein, nicht durchgaren!

Die Teigtaschen gleichmäßig mit dem Gemüse befüllen, Basilikumblätter auflegen und 1-2 Teelöffel Pesto (Zum Rezept) dazugeben, mit Parmesan bestreuen und verschließen. Streuen Sie ein wenig Mozzarella über die Pizzatörtchen und ab in den Ofen.Kopie von DSCF4720

Backen

Den Ofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen (Umluft 220 Grad), in die zweite Schiene von unten schieben und in etwa 20 Minuten fertig backen.

Tipps

  • Echte Pizzabäcker verwenden übrigens niemals Olivenöl im Teig, sonst haben Sie einen Ciabattateig hergestellt!
  • Geben Sie in den Teig 1 EL Oregano, dann schmeckt er noch mehr nach Italien.
  • Sie können die Törtchen auch mit Aubergine, Ziegenkäse, Spinat (mit Muskatnuss würzen) und Ricotta füllen. Ebenso eignet sich ein Stück Lachsfilet, das im Ofen vollständig gar zieht (mit Zitrone beträufeln).
  • Ich habe als Beilage Schweinelachse verwendet, die ich zwei Tage in Öl, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Paprika (Edelsüß) und Thymian eingelegt und bei mittlerer Temperatur gebraten habe (vorsicht, sonst verbrennen die Gewürze). Anschließend mit Zitronenscheiben servieren, fertig!
  • Zum aufwärmen der Törtchen etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und etwa 6-8 Minuten anrösten. Die letzten zwei Minuten mit Deckeln. Ein kurzer Grillbesuch tut es aber ebenfalls 😉
  • Vegetarisch ist es sowieso und vegan im Handumdrehen!

Kopie von DSCF4767

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Leckerst, Lieber Arno!
    Die Törtchen sehen himmlisch verlockend aus.
    Vielleicht werde ich mein Muffin Blech, in diesem Leben,
    ja doch noch einweihen. 😉
    Liebe Grüße,
    Rohnifer ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebste Rohnifer, ich habs auch nicht so mit Neuem in der Küche. Muffinform – 2 Jahre Wartezeit, Schnellkochtopf – 3 Jahre, Reiskocher – wartet gelangweilt auf den ersten Einsatz usw. Du bist also noch flott dabei 😀 Dir einen wunderbaren Sonntag ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Alles zu seiner Zeit, nicht!? 😉
        Zauberhaft zurück gegrüßt ❤

        Gefällt 1 Person

  2. backenundkochenmitcarla sagt:

    Das sieht wirklich köstlich aus!
    Das werde ich bestimmt bald testen :)!
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei mir vorbei schaust :)!
    Liebe Grüße Carla!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön und ich hab dich schon im Abo 😉

      Gefällt mir

  3. Flowermaid sagt:

    Es duftet von dir zu mir nach Sommerurlaub in Italien… extra lecker!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Schnupper, schnupper …, ja du hast vollkommen recht liebe Blumenfee, eindeutig Italien 😀

      Gefällt 1 Person

  4. Antje sagt:

    Sehr fein und hier ist auch das Pesto Rosso a la Arno.
    Ein leckerer „Hüpf in den Mund“.

    Und wenn man bis zum Schluss liest und sich anfangs über die Bilder gewundert hat, findet man auch heraus, dass Du Oregano in den Teig getan hast.

    Danke fürs Rezept, das wird nachgemacht!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Antje, ja am Anfang sieht der Teig aus als ob er die italienische Pünktchenkrankheit hätte 😀

      Gefällt 2 Personen

  5. Arabella sagt:

    Die Idee mit den Muffinförmchen gefällt mir sehr.
    Ich mache das sicher nach.

    Herzliche Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Schmeckt noch besser in deinem schönen Garten 🙂

      Gefällt mir

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s