Wir wollen Stollen!

kopie-von-im-ofenGuten Morgen liebe Weihnachtsgebäckschmauser! Endlich ist es soweit und die seit September mit Weihnachtsleckereien gefüllten Supermarktregale ergeben einen Sinn 😉 Natürlich backe ich nicht alle Süßigkeiten zum Fest der Feste selber, sondern kaufe auch fleißig ein …, neee, dies war nur ein Scherz 😀 Lediglich meine Frau kann nicht an einer Packung Dominosteine vorbei gehen ohne das die im Wagen landet, aber da ich diese noch nie selber gemacht habe, geht das völlig in Ordnung, wobei … 😀

stollen
Arabellas leckerer Stollen nach Geheimrezept ❤

Mal im Ernst. Um uns mit Gebäck bis zum Januar einzudecken, genügt mir ein Wochenende, wo ich ein paar Stollen mache, fünf Kekssorten, je nach Laune, und ein paar Stollen-Muffins zum sofortigen Verzehr, da diese herrlich locker und aromatisch sind und nicht vorher gelagert werden müssen, aber trotzdem lange in einer Vorratsdose halten 😉 Eigentlich ist Stollen ein Gebäck, welches nur zwischen dem 24.12.und dem 06.01. gegessen wird, aber ich verrate euch bestimmt nicht 🙂 Dieses Jahr habe ich sogar noch weniger in der Küche zu tun, da mir die liebe Arabella einen Original Meisterstollen gebacken und geschenkt hat! Der duftet wundervoll und ich muss mich jetzt bis zum ersten Advent bremsen ihn komplett aufzufuttern, aber zum Glück dauert es ja nicht mehr so lange! Nächste Woche gibt es dann einen großen Beitrag über Weihnachtskekse und anschließend über leckeres Gingerbread (Ingwerbrot), wenn ihr mögt. Habt Spaß 🙂

Quarkstollen

500 g Mehl
180 g Zucker
175 g weiche Butter
150 g gemahlene Mandeln
250 g Quark 40%
200 g getrocknete Aprikosen
50 g Cranberries
50 g Zitronat, 50 g Orangeat
50 ml Rum
Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Teelöffel Zimt
4 Tropfen Bittermandelöl
1 Messerspitze Muskat und Kardamom
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
2 Eier
1 Prise Salz
50 g Butter zum Stollen bestreichen
Puderzucker
1 Backblech (kein Alu)

stollen-mit-butter-eingepinselt

Schneiden Sie als erstes die Aprikosen in kleine Stücke und weichen diese in einem abgedeckten Gefäß, zusammen mit den Cranberries in dem Rum ein (am besten über Nacht im Kühlschrank).

Geben Sie zunächst das Mehl mit Zitronenabrieb, Backpulver, Kardamom, Zimt, Muskatnuss, Mandeln und einer Prise Salz in eine große Schüssel und rühren die Masse gut durch.

Dann geben Sie die restlichen Zutaten hinzu, und vermengen diese mit Knethaken solange, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Der Teig sollte nur noch leicht an den Fingern kleben bleiben.

Legen Sie den Teig auf eine mehlbestäubte Fläche und formen daraus einen Brotlaib. Drücken Sie anschließend eine Seite flach, und ziehen diese über die andere Hälfte. Legen Sie den Stollen auf ein Backblech mit Backpapier.

Backen
Ofen auf 250° Grad vorheizen, Stollen einschieben (zweite Scheine von unten) und auf 180° Grad runterregeln. 60 Minuten bei 180° Grad mit Ober- und Unterhitze backen (empfohlen).

Wichtig!

Nach dem Backen den Stollen auskühlen lassen, anschließend mit 50 g Butter bestreichen, und mit Puderzucker bestreuen. Den Stollen dann in Alufolie einwickeln und mindestens eine Woche im Kühlschrank (unterstes Fach) durchziehen lassen! So schmeckt er richtig lecker. Und hier ein viel besserer Rat von der Meisterin des Stollens herself, Lady Arabella! Den Stollen in Brotpapiertüten verpacken und dann in einen Zellophanbeutel geben, so kann er atmen und reifen! Dankeschön für den Tipp 🙂

rezept-aprikosen-quarkstollenbig

Tipps

  • Sie können auch ein Fläschchen Rum Aroma verwenden und abgepackte Zitronenschale
  • Ersetzen Sie die Aprikosen und Cranberries durch Sultaninen (klassisch), oder fügen Sie in die Mitte der Masse 50 -100 g Marzipan. Guten Appetit!
  • Fügen Sie 50g Schokoflocken hinzu, und verwenden Sie getrocknete Feigen, für alle die keine Rosinen oder Aprikosen mögen.
  • Mit wenigen Abänderungen durch Margarine, Apfelmus (als Eiersatz) und veganem Quark wird wirklich eine Leckerei für alle daraus!
  • Stellen Sie eigenen Vanillezucker her, in dem Sie eine ausgekratzte Vanilleschote mit 1 Kilo Zucker in eine Vorratsdose füllen. Das dauert nur etwa 7 Tage.

Quarkstollen Muffins

Fetten Sie die Muffinform und geben mit einem Esslöffel soviel Teig in die Form, bis sie leicht über den Rand ragt (die Muffins gehen mehr auf als ein Stollen).

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen, etwas mit geschmolzener Butter bestreichen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Backen
Ofen auf 200° Grad vorheizen, Muffins einschieben (zweite Schiene von unten) und 35-40 Minuten mit Ober- und Unterhitze ausbacken (empfohlen). Umluft 180 Grad.

Tipps

  • Verwenden Sie Orangenlikör für die Muffins (z.B.Cointreau).Probieren Sie gemischtes getrocknetes Obst aus und achten Sie darauf, dass dieses nicht geschwefelt ist!
  • Ersetzen Sie die Gewürze durch einen Esslöffel Lebkuchengewürz und zaubern Sie den Weihnachtsduft in Ihre gute Backstube 🙂
  • Für eine Rose benötigen Sie fertig gefärbte Marzipanmasse. Formen Sie aus dem roten Marzipan ovale Kreise (etwa 8 Stück), Das erste leicht zusammenrollen und die anderen Blätter überlappend im Kreis drum herum unten andrücken. Aus dem grünen Marzipan Blätter formen und mit einem Messer Blattstrukturen einkerben – fertig ist Ihre Muffin Rose!
  • Wer sich mit den Schienen im Ofen nicht sicher ist. Das Gargut sollte in der Regel mittig im Ofen stehen und beim Backen ist Ober-und Unterhitze zu empfehlen, da diese nicht so aggressiv auf die Oberfläche des Gargutes wirkt und es nicht so stark austrocknet!

weihnachtsstollen

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

20 Kommentare Gib deinen ab

  1. drnessy sagt:

    So etwas Leckeres kann nur ein echter Gourmetküchenkünstler… Schmeckt sicher supi-dupi – also beim Essen wär ich dabei! Besonders süß ist ja auch Dein Markenzeichen obendrauf! Sag bloß, das Röslein hast Du auch noch selbst eingefärbt und gewickelt? Oder gar das Marzipan auch noch hergestellt? Soviel Liebe und Akribie in der Küche sind absolut bewundernswert! Liebe Grüße, Nessy

    http://www.salutarystyle.com

    Gefällt 1 Person

    1. Liebste Nessy, erst einmal vielen Dank für das Lob. Tatsächlich habe ich am Anfang sogar selber Marzipan hergestellt und eingefärbt, bin dann aber aus Zeitgründen zu bereits gefärbtem Marzipan übergegangen. In der Regel stelle ich die ganze Deko selber her, auch bei Hochzeitstorten. Das Marzipan kann man dann entweder naschen oder steinhart werden lassen und aufheben 😉

      Gefällt mir

  2. Arabella sagt:

    Das bezeichne ich als vereinigtes Deutschland. Juchhu und guten Abend lieber Arno.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ebenfalls sehr geschätzte Stollenbäckerin 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Christian sagt:

    Tolles Rezept und so humorvoll beschrieben! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Christian 🙂

      Gefällt mir

  4. Flowermaid sagt:

    … Stollen gehört zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen… mit deinen Stollen Muffins hast du bei uns gerade Weihnachten gerettet, sollte ich sie Glutenfrei hinbekommen… Vorfreude erzeugende Fotos von dir Arno 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Das schaffst du ganz sicher liebste Blumenfee und dann zegst du uns ein schönes Bild davon 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Flowermaid sagt:

        … ich und Gebackenes sind keine optische Hausnummer so wie bei dir Arno… *lach*

        Gefällt 1 Person

      2. Keine Angst, das machen die Muffins ganz alleine 😉

        Gefällt mir

  5. Birgit sagt:

    Oh,lecker Stollen und Muffins erst so richtig nach meinen Geschmack .😉😘

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Birgitsche 😉

      Gefällt mir

  6. rosabluete sagt:

    Mhhh.. Jammi. Sieht traumhaft aus, und toll fotografiert!
    Bin nur kein Fan von Orangeat und Zitrnat.Ich hab letztes Jahr einen Nussnougatstollen gemacht, der war auch traumhaft. Dieses We gibts Stollen-Cupcakes 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Nougatstollen ist klasse und wenn man etwas im Stollen nicht mag, kann man es einfach weglassen 😉 Ich freue mich schon auf deine Version 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Erika sagt:

    Lieber Arno, ich bin kein Fan von Stollen, doch deine Präsentation ist wunderschön und liebevoll. Es ist eine Freude, die Bilder zu betrachten. Danke schön.

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Erika, für dich wären dann die Muffins ideal, aber angucken reicht mir schon völlig, vielen Dank 🙂

      Gefällt 1 Person

  8. mad4carsblog sagt:

    Wir wollen auch Stollen 😛
    Die Weihnachtsbäckerei habe ich für nächste Woche geplant also immer her mit den Anregungen.
    Wobei ich nicht soooviel backen, sondern wieder auf meine fleißigen Kunden hoffen werde, die mir jedes Jahr leckere Plätzchen vorbeibringen :–D
    LG Diana

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast du ja echt Glück Diana und wirst es dir bestimmt verdient haben 🙂

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s