Kandierte Nüsse

Geht es euch auch so? Ihr schlendert über den Weihnachtsmarkt und könntet an jeder Bude mit gebrannten Mandeln und anderem Zeug anhalten und euren Zucker in die Höhe und den Inhalt der Geldbörse nach unten treiben. Bis auf einen Besuch auf einem sehr privaten Weihnachtsmarkt, habe ich mir die Rumschubserei verkniffen, aber ein paar Süßigkeiten wollte ich trotzdem. Da bin ich hier in der WP-Gemeinde auf dieses total simple Rezept gestossen und habe es gleich  ausprobiert. Was soll ich sagen, läuft 😀 Also Nüsse gekauft und ran ans Werk 🙂 Ach ja, zumindest die Nüsse sind sehr gesund und beruhigen ebenfalls die Nerven, also genau richtig für die Feiertage 😀

Zutaten

200 g Paranüsse
200 g Zucker
1 Vanilleschote, ausgekratzt
½ Teelöffel Zimt
125 ml Wasser

Zubereitung

Geben Sie Wasser und Zucker in einen Topf und kochen Sie die Masse auf.

Anschließend die Nüsse hinein geben und etwa 10 Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen.

Dann kommen das Vanillemark und der Zimt dazu und alles wird weitere 15 Minuten ohne Deckel gekocht.

Bitte immer wieder umrühren, sonst klumpt die Masse schnell. Die kandierten Nüsse sind fertig, wenn die Flüssigkeit verdampft ist und sich an den Nüssen die Zuckerkristalle angesetzt haben. Dies dauert insgesamt 25 Minuten.

Verteilen Sie die heißen Nüsse auf Backpapier und trennen Sie diese, damit Sie hinterher einzelne Nüsse haben. Vorsicht! Die Nüsse sind extrem heiß und sollten auf keinen Fall mit den Fingern angefasst werden.

Tipps

  • Sie können alle natur belassenen Nüsse verwenden, ob Hasel-, Para-, Macadamia-, Wal-, oder Erdnüsse. Auch Mandeln oder Pistazien gehen.
  • Sollten Sie Haselnüsse mit Haut verwenden, können Sie diese nach dem Rösten einfach entfernen, indem Sie eine handvoll Nüsse zwischen den Händen reiben, als ob Ihnen kalt wäre!
  • Mandeln mit Haut werden einfach in einem Gefäß mit brühendem Wasser übergossen und können nach 10 Minuten einfach aus der Schale gedrückt werden.
  • Verwenden Sie bereits blanchierte Nüsse, die möglichst ungeschwefelt sind, das erspart viel Arbeit.
  • Probieren Sie auch Lebkuchengewürz aus, dann wird es noch festlicher.
  • Füllen Sie die Nüsse in hübsche Papiertütchen oder in kleine Gläser und Sie haben immer ein leckeres Geschenk parat!
  • Stellen Sie eigenen Vanillezucker her indem Sie eine ausgekratzte Vanilleschote mit einem Kilogramm Zucker in eine Vorratsdose geben. Nach etwa sieben Tagen haben Sie echten Vanillezucker.

kopie-von-p1240688

Bitte bleibt alle lecker und entspannt, Arno …

Advertisements

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. Flowermaid sagt:

    … Arno die Zuckerfee… Mandeln, Maronen und russiges tanzt… 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Zuckerfee? Wie niedlich, da möchte ich am liebsten sofort Ballettschuhe kaufen gehen 😉

      Gefällt 1 Person

  2. luiselupini sagt:

    ja, man/frau kann wirklich ziemlich alles selber machen, wenn man sich nur die Zeit dazu nimmt.

    Gefällt 1 Person

    1. Die gehen aber wirklich ruck-zuck 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Arabella sagt:

    So einfach und so gut.
    Klasse!
    Guten Morgen lieber Arno

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Arabella.

      Gefällt 1 Person

  4. Mhhhh ja das wäre natürlich was! Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, einfach mal zu Hause Weihnachtsmarkt machen 😉

      Gefällt 1 Person

    1. Absolut Gaby und Gäste greifen ebenfalls gerne zu, weil die so verführerisch duften 😉

      Gefällt mir

  5. asz02011961 sagt:

    Ein simples Rezept für köstliche Genüsse!

    Gefällt 1 Person

    1. Einfacher geht fast nicht 😉

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s