Fischpfanne

P1300972Auch wenn der alte Satz, „Freitags ist Fischtag“ nicht aktuell ist, der Norden sowieso mehr Fisch isst als der Süden der Republik, bin ich doch ziemlich sicher, dass am Karfreitag doch zum beliebten Wassertier gegriffen wird. Wie zu Weihnachten verführen auch diese Feiertage zum ausgiebigen Schlemmen. Da ist natürlich nichts dagegen einzuwenden und wer nicht in der Küche steht, dem ist es eh einerlei wie viel Arbeit dort geleistet wird, also sorge ich mal für ein wenig Entspannung ohne auf Leckerness zu verzichten 😉 Viele meiner Koch-Blogger-Kollegen haben bereits ein Füllhorn an Rezepten geliefert, weshalb ich mich mit diesem Beitrag bis nach Ostern abmelde und meinen anderen Blog nochmal durchstarten lasse. Dort werden überwiegend Wünsche der letzten Wochen erfüllt, denn schließlich ist auch Ostern ein Fest der Liebe und die kann nicht nur durch den Magen gehen, sondern auch mal das Auge oder den Geist beschäftigen! Habt einfach Freude 🙂

Zutaten

1 Paprikaschote
1 Zucchino
300 g Kartoffeln
200 g Lachs, geräuchert
1 Zwiebeln, mittel
1 Apfel
3 Esslöffel Öl
1 Bund Schnittlauch, gehackt
Salz, Pfeffer, Zimt, Currypulver

Zubereitung

Schneiden Sie die geputzte Paprika, geschälte Kartoffeln und die Zucchino in grobe Würfel, Zwiebel fein schneiden und den Apfel in Spalten.

Geben Sie das Öl in die heiße Pfanne und die rohen Kartoffelwürfel hinzu. Bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten anbraten.

Danach werden zuerst die Zwiebelwürfel hinzugefügt und weitere 5 Minuten später Paprika und Zucchino. Sobald das Gemüse in der Pfanne ist, regelmäßig wenden. Sind die Kartoffeln gar, werden die Apfelspalten dazu gegeben.

Erst jetzt wird alles gewürzt, da sonst Pfeffer, Zimt und Currypulver verbrennen und bitter schmecken.

Zum Schluss den Lachs zupfen und in mundgerechten Stücken für etwa 3 Minuten gar ziehen lassen, den gehackten Schnittlauch unterheben und auf Tellern mit etwas Schnittlauch dekorieren und servieren.

P1300971

Tipps

  • Kabeljau und Seelachs sind wegen ihrer festeren Konsistenz gut für dieses Gericht geeignet. Scholle würde ich nicht empfehlen, da diese schnell zerfällt. Toll wäre auch ein Thunfisch, aber nur als Steak, nicht als Bestandteil, denn dafür ist er zu schade.
  • Bei Biokartoffeln und Bioäpfeln kann die Schale dran bleiben, so schmeckt es besser und viele Inhaltsstoffe bleiben erhalten.
  • Hier habe ich selbst gezüchteten Schnittlauch verwendet, es geht aber auch prima gefrorener.
  • Veganer und Vegetarier wissen sich stets selbst zu helfen, was bei diesem Rezept nicht schwierig sein dürfte.
  • Wichtig bei Gerichten die nur in einem Gefäß gegart werden ist die Reihenfolge, sonst sind die Kartoffeln noch roh, während der Paprika schon verbrannt oder matschig ist.

P1300749

Advertisements

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. lydeentales sagt:

    Klingt fantastisch, ich habe mir eben meine Einkaufsliste erweitert 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank und frohes Osterspeisen!

      Gefällt mir

  2. Flowermaid sagt:

    Das Foto macht mich so was von an… Apfel und Fisch, natürlich gehen die Hand in Hand… das Rezept wird in die Pfanne gehauen… sehr liebe Ostergrüße zu dir Arno und deinen Lieben!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebste Blumenfee, im Prinzip ist es ein norddeutsches Gericht 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Ruhrköpfe sagt:

    Lieber Arno, frohe Ostern für dich und deine Liebsten 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Annette und ein wunderbares Osterfest für dich! 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Annemarie sagt:

    Allein für das letzte Bild …..👍👍👍
    So was von ästhetisch u herzig❣
    Ein frohes Osterfest! 🐑🐣🐰
    Annemarie

    Gefällt 1 Person

    1. Merci liebe Annemarie und ein schönes Osterfest für dich 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Arabella sagt:

    Genau Ostern ist ein Fest der Liebe und Familie.
    Ein wunderbares Rezept dazu.

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Arabella, hab einen wunderbaren Tag!

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s