Warmer Spargelsalat

Radiesschen
Eigene Radieschen, wie chic 🙂

Guten Morgen liebe Veganer, Vegetarier, Andersdenkende, Genießer, Spargelfans und Sommerkinder! Die Asparagus-Saison neigt sich rapide dem Ende, deshalb wird dies hier wohl ein letztes Aufbäumen (lustiges Wort, oder?) und das Jahr des Stangengemüses  ist vorbei. Diese Saison habe ich doch einige superleckere Rezepte über Spargel bei euch gesehen und wer mag, kann so viele Links in die Kommentare setzen wie er möchte, um seinem Lieblingsgemüse zu huldigen und den anderen Lesern weitere Möglichkeiten aufzuzeigen einen krönenden Abschluss zu finden 🙂 Die meisten Bemerkungen zu meinen „Grünen Rezepten“ lauteten etwa so, „da könnte ich mich glatt reinsetzen!“ Nicht einmal kam der Spruch, „schon wieder Spargel?“ und so habe ich munter jede Woche (wirklich jede!) Spargelgerichte gekocht. Selbst Spargelrisotto hat nicht gefehlt, kam aber leider nicht mehr als Rezept zu euch (so wie viele andere ebenfalls), aber nächstes Jahr bestimmt 😀 Habt viel Spaß 🙂

Zutaten

1 kg kleine Kartoffeln (z.B. Annabelle)
500 g Spargel, grün
1 Bund Radieschen
2 Zwiebeln, gehackt
1 Bund Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Honig Marinade

4 Esslöffel Olivenöl
6 Esslöffel Sonnenblumenöl
2 Zitronen, ausgepresst
1 Esslöffel Senf, mittelscharf
2 Esslöffel Honig
Salz und Pfeffer

Kopie von P1330117

Zubereitung

Kochen Sie Pellkartoffeln, entfernen Sie die Schale und schneiden Sie die warmen Kartoffeln in etwa 1 cm dicke Scheiben. Geben Sie diese in eine Schüssel mit Deckel.

Die Zwiebeln fein würfeln, den Spargel waschen (trockene Enden entfernen), in 3 Zentimeter lange Stücke schneiden und zusammen in eine heiße Pfanne geben und etwa 6-8 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen.

Verrühren Sie die Zutaten für die Marinade, bis der Honig sich aufgelöst hat.

Hacken Sie den Schnittlauch klein und hobeln Sie die gewaschenen Radieschen in Scheiben. Zum Schluss die Marinade darüber geben und gut durchmengen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, falls nötig.

Dazu passt gebratener oder gegrillter Lachs, aber auch als einfacher Salat schmeckt es hervorragend!

Tipps

  • Natürlich können Sie auch gefrorene Kräuter verwenden, und den Kartoffelsalat kalt genießen.
  • Probieren Sie Brunnenkresse aus. Ein kleines Beet sollte reichen, dass verleiht dem Salat einen pikanten Geschmack.
  • Ein idealer Salat für heiße Sommertage an denen Sie nicht lange in der Küche stehen wollen.
  • Nach der Spargelsaison ersetzen Sie das Stangengemüse durch Erbsen und braten diese mit Tiroler Speck an.
  • Wenn Sie Ahornsirup verwenden wird das Essen sogar vegan!

Lauwarmer Spargelsalat

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Guten Morgen lieber Arno ☀️ Ein prima Rezept, kurz & knackig und sicher auch sehr lecker!
    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende Gaby 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Beste Sommergrüße liebe Gaby 🙂

      Gefällt mir

  2. Sehr lecker schaut es aus, lieber Arno! 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Emmi 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Arabella sagt:

    https://teil2einfachesleben.wordpress.com/tag/spargelrisotto/

    Da steuere ich gerne was bei.
    Spargellecker ist dein Salat lieber Arno und genau zu meinem Geburtstag ist seine Zeit vorbei

    Fröhliche Freitagsgrüße

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Freundin, dafür ist die Erbeersaison auf dem Höhepunkt und die Dinger schmecken ja ebenfalls vorzüglich zum Geburtstag 🙂

      Gefällt mir

      1. Arabella sagt:

        Genau:-)
        Guten Tag lieber Arno

        Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s