Dorade mit Kräuterfüllung

Patate fritteIch weiß, einige unter euch sind noch nie über Fischstäbchen hinaus gekommen, aber Fisch zu kochen ist wirklich kein Hexenwerk und gerade eine schöne Dorade hat keine versteckten Gräten, die einem im Halse stecken bleiben könnten, also ran ans Werk 😉 Dieses Rezept stammt aus meinem Kochbuch, welches ich mit Sandra Matteotti gemeinsam geplant habe und für das meine liebe Freundin Sunny so manches schöne Bild gezeichnet hat. Deshalb werde ich immer mal wieder einige dieser Kreationen hier veröffentlichen, damit ihr die liebevoll gestalteten Kunstwerke sehen könnt. Wer sich für Zeichnungen von Sandra interessiert sollte ihr unbedingt auf Facebook, auf ihren Blogs oder wo es nur geht folgen, denn die Frau ist ein echtes Multitalent und ich bin glücklich darüber mit ihr befreundet zu sein! Sunny, sei bitte so nett und füge in deinen Kommentar alle Möglichkeiten ein, wo du in sozialen Netzwerken zu sehen bist. Danke 🙂

Dorade Sketching
Copyright Dr. Sandra Matteotti

Zutaten

1 Königs Dorade
400 g Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
½ Zitrone, in Scheiben
½ Bund Dill
2 Zweige Koriander, frisch
4 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer

Dorade HolzZubereitung

Waschen Sie den Fisch unter klarem Wasser ab und tupfen Sie ihn trocken. Die Dorade mit Dill, Koriander, Knoblauchzehe und Zitrone füllen und innen mit Salz und Pfeffer würzen.

Geben Sie etwas Olivenöl in eine Pfanne und lassen Sie die Dorade von jeder Seite etwa 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Der Fisch wird nur einmal gewendet! Anschließend etwas Olivenöl darüber geben – fertig ist Ihr frischer Fisch!

Für die Patate fritte (ital. = frittierte Kartoffeln), schneiden Sie die Kartoffeln in grobe Scheiben, und braten diese mit etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne knusprig. Anschließend mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen.

Dazu passt hervorragend warmes Antipasti Gemüse!

CIMG7219

Tipps

  • Wickeln Sie das Fischfilet in Alufolie und lassen Sie es für etwa 10 Minuten auf dem heißen Grill garen (wenden nicht nötig) und reichen Sie frisches Ciabatta dazu.
  • Legen Sie die Brotscheiben zum Rösten mit auf den Grill und reiben dieses anschließend mit einer Tomatenhälfte und Knoblauch ein.
  • Wenn Sie Bio-Kartoffeln verwenden, müssen Sie diese nicht schälen, so bleiben gute Vitamine erhalten. Trotzdem vorher gründlich abwaschen!
  • Antipasti werden im übernächsten Rezept vorgestellt.
  • Wenn die Augen des Fisches noch nicht eingesunken und die Kiemen noch rosa oder rot sind, ist er frisch. Ein Fisch darf auf keinen Fall riechen, dann ist er schlecht, also Hände weg!

Dorade nachher

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. pflanzwas sagt:

    Ich gestehe: die tolle Zeichnung hat mich hier besonders angesprochen ! Da muß ich mal auf die Suche gehen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hoffe solche Kommentare werden auch mal von einem Verlag gelesen liebe Almuth! Dankeschön 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. pflanzwas sagt:

        Würde mir gefallen, die Bilder in einem Buch zu sehen !!

        Gefällt 1 Person

  2. Abgesehen vom Gericht selbst und der Zeichnung 🐟 , lieber Arno, gefallen mir auch Deine Bilder sehr gut, denn diese wirken so….irgendwie „frisch“! 🤗 ….so freundlich! Liebe Grüße 🙋🏻‍♀️ und ein schönes Wochenende….

    Gefällt 1 Person

    1. *lach* danke liebe Gaby, die FRische kommt sicher daher, dass das Essen noch warm war beim Knipsen 😉 Zu der Zeit hatte ich einen Kochrausch und habe drei Monate lang nur für die Galerie in der Küche gestanden 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ahhhh, siehst Du 😅 Es war sicher eine anstrengende aber auch eine schöne Zeit für eine Galerie zu kochen. 😍

        Gefällt 1 Person

  3. Felinosite sagt:

    Für mich bitte 1x Dorade ungewürzt. Viele Grüße vom kleinen Kater 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Steve, dann ist es doch keine Mär, dass Katzen Fisch gerne mögen 😉

      Gefällt mir

  4. Antje sagt:

    Ein feines Fischchen hast du da gezaubert! 👍🏼
    (Fisch muss schwimmen, lieber Arno. Ein schöner Grauburgunder vielleicht?)

    Gefällt 1 Person

    1. Absolut, liebe Antje! Bei Wein geht da schon einiges 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Tring sagt:

    Dorade ist wirklich ein guter Anfängerfisch, gerade wenn man – so wie ich – kein Freund von Grätenpiddelei ist 😉 Und ich bin gespannt auf das Kochbuch! Liebe Grüße, Tring

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir sehr liebe Tring 🙂

      Gefällt mir

  6. Mona sagt:

    Das würde ich liebend gerne mal ausprobieren. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen 😋. Und Sandras Zeichnungen sind wirklich ganz toll😍. LG, Mona

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Mona, Sunny zeichnet nicht nur gut, sie kocht und isst auch gerne 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Christian sagt:

    Unter den Händen eines geschickten Kochs kann der Fisch eine unerschöpfliche Quelle gastronomischer Genüsse werden, sagte schon Jean-Anthelme Brillat-Savarin. Wie man an diesem Beispiel sieht, hat er vollkommen recht damit!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön Christian, du hast ja heute ebenfalls eine leckere Fischrezeptur angerichtet!

      Gefällt 1 Person

  8. Arabella sagt:

    Das ist sehr verlockend lieber Arno.
    Hab einen guten Tag.

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Ute und dir wünsche ich einen erholsamen Abend!

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s