Nusskuchen

Kopie von P1060236Klingt echt unspektakulär und ist zudem supereinfach. Die Finesse in diesem Rezept liegt eindeutig in den Zutaten und ihrer Ausgewogenheit im Gaumen und falls es eine Rolle spielt, dann hat es von Goldstück bis zum seltenen Gast wirklich allen hervorragend geschmeckt, weshalb nach einem Tag das letzte Stück verputzt war. Okay, dass ich Wiskey im Zuckerguss hatte, habe ich unerwähnt gelassen, aber ihr dürft das natürlich wissen 😉

Nun habe ich auch Ergebnisse zu meiner Langzeiternärungsumstellung mit Werten von Oktober, Dezember und Januar und so ganz schlüssig sind diese noch nicht. Zwar hat sich der Fettanteil im Blut zweimal um 20 Prozent verringert, die Entzündungswerte sind wieder im Normalbereich und der Langzeitzuckerwert ist stabil auf gutem Niveau, dafür ist der Harnstoffwert angestiegen, der schon immer eigentlich niedrig war??? Ich sollte Wurst und fettes Fleisch weglassen, sagt Frau Dr. Schätzchen zu mir. Nur esse ich weder Wurst und schon gar kein Fleisch mit Fettanteil und dazu habe ich den Konsum um 50 Prozent eingeschränkt (war viel weniger dramatisch als vorher angenommen). Es sind also noch ein paar Rätsel zu lösen, aber der Weg scheint richtig zu sein. Möge meine Galle ein zufriedenes Leben im Himmel führen 😀 Natürlich werde ich auch in Zukunft mit Fleisch kochen und Butter in meinen Kuchen machen, aber die Menge machts eben, weshalb meine Weihnahtsbäckerei an Familie und Freunde ging 😉 Viel Spaß beim gucken oder nachmachen 🙂

Zutaten

250 g Butter, weich
220 g Zucker
3 Esslöffel Lavendelzucker
½ Teelöffel Kardamom
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss
Abrieb 1 Zitrone
125 g Mehl
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Haselnüsse, gehackt
125 ml Milch
100 g Schokolade, stückig
1 Vanilleschote, ausgekratzt
5 Eier, Größe L (6 Eier, Größe M)
1 Päckchen Backpulver
100 g Puderzucker
1 Teelöffel Zimt
1-2 Esslöffel Whiskey
Butter zum ausfetten
Gugelhupfform

Kopie von P1060298Zubereitung

Verrühren Sie die zimmerwarme Butter mit Zucker und einer ausgekratzten Vanilleschote mit einem Schneebesen, bis die Masse schaumig ist. Geben Sie dann die Eigelb, Milch, Gewürze und Zitronenabrieb dazu bis der Teig cremig ist. Fügen Sie nach und nach die Haselnüsse hinzu bis der Teig glatt ist.

Mischen Sie anschließend das Mehl mit dem Backpulver. Rühren Sie Mehl und Backpulver unter die Masse.

Schlagen Sie die Eiweiße mit 1 Esslöffel Zucker, sowie 1 Prise Salz steif und heben Sie es vorsichtig unter die Masse.

Fetten Sie die Gugelhupfform mit Butter ein und bestreuen Sie diese mit 2 Esslöffeln der gemahlenen Haselnüsse.

Den Teig einfüllen und die Schokoladenstücke oben leicht in die Masse eindrücken.

Nach dem Backen den Kuchen 30 Minuten auskühlen lassen und auf einen Rost oder einen Kuchenboden stürzen. Dann ca. 3 Stunden warten bis der Kuchen fast kalt ist.

Nach dem auskühlen können Sie den Kuchen mit Puderzucker bestreuen oder Sie geben 1-2 Esslöffel Whiskey auf 100 g Puderzucker mit 1 Teelöffel Zimt, bis diese Masse eine zähe Konsistenz hat. Verteilen Sie die Glasur auf dem erkalteten Kuchen und dekorieren Sie die Glasur mit Walnüssen solange sie noch feucht ist.

Backen (vorgeheizt)

60 Minuten bei 180° Grad mit Ober- und Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten (empfohlen), oder 160° Grad Umluft (mittlere Schiene).

Tipps

  • Durch den geringen Mehlanteil ist der Kuchen Low Carb. Der Zucker kann durch Zuckerersatzstoffe und die Butter durch 200 ml Öl oder 250 g Margarine ersetzt werden. Wie Milch und Eier vegan ausgetauscht werden, wissen echte Veganer natürlich!
  • Für eigenen Lavendelzucker werden 3 Esslöffel frische Lavendelblüten (gibt es auf dem Markt) mit etwa 300 g Zucker vermischt und in ein verschließbares Gefäß gefüllt. Nach 14 Tagen haben Sie aromatisierten Zucker und die Blüten können selbstverständlich mit verbacken werden.
  • Ersetzen Sie die Vanilleschote durch ein Päckchen Vanillinzucker oder verwenden Sie andere Toppings für ihren Kuchen!
  • Natürlich kann man jede Art Schokoriegel, ob mit Nüssen oder Karamell, in den Teig geben, je nach eigenem Geschmack. Besonders schokoladig wird es bei 85 Prozent Kakaoanteil in der Schokolade!
  • Stellen Sie Vanillezucker selber her, indem Sie 1 leere Vanilleschote mit einem kg Zucker in eine Vorratsdose füllen. Nach etwa 7 Tagen haben Sie echten eigenen Vanillezucker!

Kopie von P1060241

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

27 Kommentare Gib deinen ab

  1. bineunger sagt:

    Lieber Arno, was auch immer Deine Harnsaeurewerte erhoehen laesst, es muss nicht immer an Fleisch und Wurst liegen. Leider sind auch Huelsenfruechte und Kohl stark purinhaltig , was im Winter schon einen hoehen Stellenwert in der Kueche hat. Good luck and happy cooking:)

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für den Hinweis liebe Sabine, das könnte es wirklich sein!

      Gefällt 1 Person

  2. Lieber Arno, dein Nusskuchen sieht super saftig und lecker aus, keine Frage…Und dann auch noch mit Whiskey, ich finde das klingt durchaus spektakulär, lecker. 😋

    Aber: Was ist denn da los bei dir? Muss man sich Sorgen machen? Bist du krank? Ich hoffe, nicht.
    Na jedenfalls viele liebe Grüße und noch mehr Positive Power Energie vom Marktfräulein, heute mal a.D. 😉❤️

    Gefällt 1 Person

    1. Aber nein liebe Rohnifer, es ist einfach ein gesünderes Leben mit weniger Fleisch und …, man merkt es kaum 😉 Hier scheint endlich die Sonne und Schnee fürs Auge ist ebenfalls vorhanden. Genieß deinen freien Tag allerliebste Marktfee ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Dann ist ja gut ☺️. Schön.
        Bei uns sieht es ungefähr so aus, wie bei euch – Ein perfekter Wintertag, der gute Laune garantiert.
        Hab ebenfalls einen schönen Tag. 🦋

        Gefällt 1 Person

  3. Consiliarius sagt:

    Gleich auf den Geschmack gekommen. Danke

    Gefällt 1 Person

  4. Ruhrköpfe sagt:

    Lieber Arno, das ist doch wieder ein tolles Rezept zum Ausprobieren für mich 🙂 Mögen all deine Werte eine gute Balance finden! Schönes Wochenende und herzliche Grüße aus dem trüb-kalten Do, Annette

    Gefällt 1 Person

    1. Moin liebe Annette, freut mich sehr, wenn du es ausprobieren magst und trüb-nass-kalt haben wir hier ebenfalls, aber dafür gibt es ja die Sonne in der Küche 😀 Schönes Wochenende für dich 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ruhrköpfe sagt:

        danke, für dich ebenso und bis die Tage 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. Arabella sagt:

    Ein Genuss…schon das Lesen…
    Guten Morgen lieber Freund

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Ute, heute wird ein Koch- und Backtag und draußen liegt Schnee 🙂 Dir einen famosen Freitag!

      Gefällt 1 Person

  6. Antje sagt:

    Darf ich nochmal nachfragen: Ist der Harnstoffwert oder der Harnsäurewert erhöht??? Schon komisch.

    Ein Prost auf den Whiskey-Zuckerguss!!! 🥂

    Gefällt 1 Person

    1. Harnsäure. Ist zwar im oberen Normalbereich, aber doch deutlich angestiegen. Am Whiskey hat es übrigens nicht gelegen 😉

      Gefällt 1 Person

  7. Renate Dietrich sagt:

    Good Morning to you

    Moechte mich fuer dieses leckere Rezept bedanken

    Obwohl einige Backzutaten hier sehr teuer sind..wie z.B. Quark..10.00 per Pfund..oder Haselnuesse 4.70 fuer 100 Gramm..werde ich diesen Kuchen zum Wochenende backen..das I Tuepflechen ist natuerlich die Whiskey Glasur

    Wuensche noch einen schoenen Rest der verbleibenden Woche

    Mit lieben Gruessen aus Vancouver

    Renate

    Gefällt 2 Personen

    1. Uiii, liebe Renate, da wäre es ja günstiger du bekommst die Sachen aus Deutschland geschickt, natürlich bis auf den Quark, den könntest du auch durch andere Milchprodukte wie Crème fraiche ersetzen (einfach mit etwas Milch mischen) oder vegane Zutaten benutzen. Danke für dein schönes Lob und beste Grüße nach Wendake!

      Gefällt mir

  8. Lieber Arno! Ohooo, was für ein toller Kuchen, den muss ich Dir nachbacken! 😋😋😋 Das glaube ich aufs Wort, das dieser Kuchen ratz-fatz aufgegessen war! Kuchenliebegrüße, Gaby 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. ……schon ungebacken sieht er leckerrr aus! 😊

      Gefällt 1 Person

      1. Oh, darüber würde ich mich sehr freuen liebe Gaby, vor allem, weil du daraus ein echtes Kunstwerk machen würdest 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Lieber Arno, DEIN Kuchen ist schon ein Kunstwerk! Nächste Woche feiern wir einen Geburtstag und dein Nußkuchen wird dabei sein. ❤️

        Gefällt 2 Personen

  9. Der Kuchen sah nicht nur lecker aus, er war auch lecker. Ich hatte das Vergnügen 2-3 Stücker essen zu dürfen. 🙂

    Gefällt 4 Personen

    1. Was ich ja immer sage, „Family first“ 😀

      Gefällt mir

  10. geniesserle sagt:

    Oh Arnooooo, wat sieht der lecker aus !!!
    Das erste Bild mit den dicken Schokostückchen geht mir nicht mehr aus dem Kopf!! hmmmm!!! diesen Kuchen MUSS ich mir merken 🙂 Low carb gefällt mir auch – wobei das gute Stück Butter schon fast wieder High fat bedeutet 😉 egal, man isst ja nur ein Stückchen und nicht den ganzen Kuchen alleine, gell.
    Liebe Grüsse Britta

    Gefällt 2 Personen

    1. *lach* Liebe Britta, ich kann dir versichern, dass du den Kuchen nicht alleine essen musst oder viel mehr darfst 😀

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s