Pflaumen Zeit

Kopie von Pflaumen angekochtSelten habe ich die Bäume so voll Früchten hängen sehen, wie in diesem trockenen Jahr. Die Hitze hat den Zwetschken nichts ausgemacht und die Äste biegen sich unter der Last des Steinobstes! Leider werden diese nur noch selten gepflückt und die Besitzer sind froh, wenn man fragt, ob man welche davon haben darf. Neben Pflaumenmus habe ich auch zum ersten mal Pflaumenmarmelade eingekocht und bin schon auf Goldstücks Geschmackstest gespannt, denn sie liebt das Mus auf Volkorntoast ohne alles 😀 Die Marillenmarmelade auf dem Bild habe ich mit normalem Gelierzucker gemacht und etwas Limonen-Vodka hinzugefügt, damit es in einem Eisbällchen eingefroren nocht cremig bleibt 😉 Inwischen bin ich davon abgekommen, Obstkuchen im Sommer in runden Formen zu backen, da ein ganzen Blech in Nullkommanix verputzt ist 😉 Wer nicht alle Pflaumen verwenden kann, friert diese einfach gewaschen und entsteint kiloweise ein und macht seinen Lieben und sich selber im Winter eine Köstlichkeit für den Sonntagskaffee! Habt einfach Freude am gucken oder nachmachen 🙂

Zutaten für 1 Blech Pflaumenkuchen

Teig
400 g Mehl
200 g Magerquark
150 g Zucker
6 Esslöffel Vollmilch
8 Esslöffel Öl (Raps oder Sonnenblumen)
1 Ei
1 Vanilleschote, ausgekratzt
1 ½ Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Streusel (wer es mag, sonst weg lassen)
300 g Mehl
200 g Zucker
150 g Butter, Zimmertemperatur
1 Päckchen Vanillezucker
1 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Zimt + 3 Esslöffel Zucker

1 kg Pflaumen netto (ca. 1,2 kg mit Kern)

Zubereitung

Waschen Sie die Pflaumen und schneiden Sie diese über die schmale Seite ein und entfernen Sie den Kern (die Pflaumen nicht halbieren!) Belegen Sie den Kuchenteig in Reihen mit den Pflaumen.

Verkneten Sie die Zutaten für den Teig mit der Hand oder einem Knethaken und verteilen Sie ihn auf ein gefettetes Backblech (kein Alu verwenden!).
Vermengen Sie die Zutaten für die Streusel, bis Sie mit den Händen daraus kleine Klumpen drücken können. Mischen Sie 3 EL Zucker mit 1 TL Zimt und streuen es über die Pflaumen. Geben Sie anschließend die Streusel mit der Hand darüber.

Backen

Das Blech in die zweite Schiene von unten schieben und bei 190° Grad mit Ober- und Unterhitze für 45 Minuten backen. Umluft 170° Grad.

Pflaumenmus für 6 Gläser á 400 g

3 kg Pflaumen
500 g Zucker (z.B. brauner Rohrzucker)
4 Teelöffel Zimt

Zubereitung

Pflaumen waschen, entkernen, halbieren und mit Zucker und Zimt in einen Topf ohne Deckel für 4-5 Stunden (je nach gewünschter Konsistenz) bei 180° Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen. Gelegentlich umrühren und nach 3 Stunden mit dem Stabmixer pürieren – Fertig!

Info

Pflaumen sind die großen, runden Früchte und Zwetschken nennt man die kleinen, ovalen Früchte. Beide sind sehr lecker, doch mit Pflaumen hat man weniger Arbeit!

Tipps

  • Wer keine braunen Fingerkuppen vom Früchte entkernen haben möchte, zieht lieber dünne Gummihandschuhe an, denn mit Waschen geht die Farbe nicht ab!
  • Ersetzen Sie 200 g Mehl durch 250 g geriebene Mandeln oder Haselnüsse. Schon enthält Ihr Kuchen weniger Zucker und gesündere Inhaltsstoffe.
  • Als Topping geben Sie vor dem Backen einfach Mandelstifte oder Mandelblättchen über die Früchte und bestreuen diese mit einer Zucker/ Zimt Mischung.
  • Wer keine fünf Stunden Zeit hat, kocht die Pflaumen/ Zwetschken fünf Minuten auf dem Herd, püriert diese anschließend mit einem Mixstab, lässt die Masse weitere fünf Minuten leicht köcheln und füllt diese dann ebenfalls in Gläser ab. Dafür verwenden Sie bitte Gelierzucker im Verhältnis 2:1. Bei drei Kilogramm Früchten nehmen Sie dafür knapp zwei kg Gelierzucker, dann wird die Masse schön cremig und lässt sich hervorragend auf Brot/ Brötchen streichen! Der Geschmack ist klasse, schmeckt aber fruchtiger als das Mus.

Kopie von P1150820

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. Erika sagt:

    Alles – jeder Baum, jeder Strauch ist voll von seinen Früchten. Sie haben sie gehalten und genährt durch all die trockenen, heissen Tage. Und wir Menschen dürfen sie geniessen. Die Natur ist immer wieder ein Wunder und ein grosser Meister.
    Und in meiner Zwetschgenlosen Küche herrscht iPad-Schüttelalarm🤣

    Gefällt 1 Person

    1. Ha Ha Ha, ja am Geruchscomputer wird schon gearbeitet, dann werden solche Rezepte noch unerträglicher sein 😀 Ich wünsche dir eine köstliche Woche liebe Erika 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. hmmmm, lecker! pflaumenkuchen! bitte ein stück mit sahne bitte. 🙂 ringsherum gibt es hier bei mir leider keine pflaumenbäume, ansonsten würde ich auch gern welche ernten, denn pflaumenkuchen liebe ich! 🙂 lasst es euch schmecken, aber bestimmt ist schon alles aufgegessen, oder? 🙂 eine gute woche für dich, lieber arno. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wer zweimal Bitte in einem Satz schreibt, muss mindestens zwei Stück Pflaumenkuchen essen 😀 Hab eine wunderbare Herbstwoche 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. hihi. juchuuuu! und weißt du was? ich hatte vorher „zwei“ geschrieben und dachte dann … erst mal eins. 🙂 so erfüllen sich wünsche 🙂 auch für dich eine wunderbare … es ist doch noch sommer! … eine wunderbare spätsommerwoche! 🙂 und danke für den kuchen. 🙂

        Gefällt 1 Person

  3. Felino-Steve sagt:

    Ach das gefällt mir alles so gut Arno. Ich muss jetzt dringend weg und Pflaumen kaufen. Tschüss, ein schönes WE und dankeschön für die leckeren Rezepte,
    Steve 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Gern geschehen und ebenfalls ein leckeres Wochenende 😀

      Gefällt 1 Person

  4. rosabluete sagt:

    :-)mein papa kam gestern auch mit einem Karton voll selbst gepflückten Pflaumen.habe einen blechkuchen mit mürbeteig und streuseln gemacht, und 5 Gläser marmelade 🙂 und noch ein kleines Schälchen über zum Pflaumen snacken 🙂 schönes We.

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, zum Snacken hätte ich jetzt ebenfalls gerne ein Schälchen 🙂

      Gefällt mir

  5. Arabella sagt:

    So viele leckere Sachen lieber Arno, eine Freude.

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Ute! Das freut mich, dass du dich freust 🙂

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s