Gemüse Kuchen

Tja, so ist das, wenn man ein Rezept schreibt, welches man nicht schreiben wollte, aber wiederholt darum gebeten wird. Dann fehlt es an Bildern 🙂 Immerhin hatte ich mir ein paar schnelle Notizen gemacht und es ist kinderleicht nachzukochen, also nehmt die Kids ruhig mit in die Küche! Es ist kein Teig nötig und durch die paar Tropfen Milch und etwas Mehl bekommt der Kuchen eine schneidbare Konsistenz, jedenfalls in einer Kuchenform und am nächsten Tag 😀 Egal, hauptsache es schmeckt euch und vielleicht reicht ja eine kleine Inspiration, damit ihr ebenfalls etwas Neues daraus macht! Viel Spaß beim lesen, anschauen oder ausprobieren 🙂

Zutaten

700 g Kartoffeln
2 Zucchini (300 g)
300 g Hokkaido-Kürbis
2 Zwiebeln, fein gehackt
2-3 Knoblauchzehen, fein gehackt
3 Esslöffel Olivenöl
200 ml Vollmilch
1 Esslöffel Mehl
4 Eier
100 g Käse, gerieben
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Butter/ Margerine zum ausfetten
2 Esslöffel Semmelbrösel
Auflaufform oder Kuchenform (26 cm)

Zubereitung

Pellkartoffeln herstellen, kurz abkühlen lassen und dann Schale abziehen.

Währenddessen den Kürbis abwaschen (bei Hokkaido bleibt die Schale dran), in grobe Würfel schneiden und in einem heißen Topf mit etwas Öl anschwitzen. Die Zwiebeln dazugeben und nach etwa 5 Minuten die gewürfelten Zucchini unterheben. Hitze auf kleine Flamme reduzieren.

Die gepellten Kartoffeln ebenfalls grob würfeln, in den Topf geben, unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Mit Mehl bestäuben, unterrühren und anschließend mit der Milch ablöschen. Eine Minute köcheln lassen und in die gefettete und mit Bröseln ausgestreute Form füllen.

Kleine Vertiefungen in die Masse drücken, die Eier hineinschlagen und mit Käse überstreuen.

Backen (vorgeheizt)

Etwa 35 Minuten bei 180° Grad mit Ober- und Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten (empfohlen), oder 160° Grad Umluft (mittlere Schiene).

Tipps

  • Wer es gerne etwas handfester möchte, schneidet etwa 200 g gekochten Schinken in Quadrate und hebt diese unter die Gemüsemasse, bevor diese in die Form kommt.
  • Durch den Wegfall von fetthaltigen Zutaten ist dies ein leichtes und gesundes Gericht.
  • Im Prinzip kann man jedes Gemüse verwenden. Es ist nur darauf zu achten, dass es nach der Reihenfolge des Gargrades angedünstet wird, damit empfindliches Gemüse nicht zerfällt und an Vitaminen verliert.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Gemüse nicht gar ist, bevor es in den Ofen kommt. Der Kuchen ist fertig, wenn die Eier durchgegart sind!

P1170520

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

14 Kommentare Gib deinen ab

  1. Gemüse Kuchen oder auch Quiche geht doch immer, lieber Arno, einfach nur lecker! 👍😋😍

    Gefällt 1 Person

    1. Quiche sowieso, nur fällt hier ja auch noch der Teig weg, also etwas für Faulis, so wie mich 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Ups…😬, dass mit ohne Teig ist mir gar nicht aufgefallen! 🤪 Jetzt finde ich dein Rezept noch großartiger, weil Fauli kann ich auch.😀

        Gefällt 1 Person

  2. Ela sagt:

    Auch eine schöne Variante lieber Arno! Ich habe hier noch ein Rezept von meiner Schwiegermutter, bei dem die Kartoffeln noch gestampft werden und das Gemüse druntergehoben wird.
    Aber mit den gewürfelten Kartoffeln werde ich auch mal probieren! Lecker, wie immer bei Dir!
    LG, Ela

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Ela, so hatte ich es ursprünglich geplant, doch dann sah alles so lecker aus im Topf, dass ich die Textur des Essens beibehalten wollte 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Immer doch! Her damit! Oje bei dem Bild vergesse ich meine Manieren. Liebe Grüße, Manuela

    Gefällt 1 Person

    1. Keine Bange, liebe Manuela, für einen Koch ist das ein großes Lob 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Consiliarius sagt:

    Das ist genau das Richtige für meine Kinder und mich. Danke für dieses schöne Rezept.

    Gefällt 1 Person

    1. Dann wünsche ich euch viel Spaß beim werkeln in der Küche und lasst es euch schmecken 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Arabella sagt:

    Das ist eine Variante die mir Nichtkürbisesser gefällt.
    Danke lieber Arno

    Gefällt 1 Person

    1. Das freut mich sehr, liebe Ute …

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s