Spargel Quiche

P1200260Die Spargelsaison ist wohl eine der Zeiten im Jahr, auf die wir uns kulinarisch am meisten freuen. Obwohl es gefühlt ganzjährig Spargel und Erdbeeren gibt, halte ich mich an die Saison, auch um regionale Produkte zu unterstützen. Beim Spargel ist mir dies jetzt auf dem Markt gelungen, obwohl offiziell noch keine Saison ist, aber da bin ich nicht so pingelig. Heute gibt es ebenfalls Tipps für eine vegane Variante, die vom Geschmack her identisch ist und keine besonderen Herausforderungen an den Küchendienst stellt, da es Milchersatzprodukte so gut wie überall zu kaufen gibt. Wer also zu Ostern ein wenig die Seele baumeln lassen möchte, kann sich gesund und einfach bis Ostersonntag durchschlemmen, da die Quiche für 2-3 Tage reicht (je nach Familiengröße) und dann entscheidet jeder selbst, ob es Lamm zu essen gibt, oder nicht. Ich esse zwar Fleisch, musste aber das Versprechen abgeben alle Lämmer in Frieden grasen zu lassen 😉 Na dann, frohe Ostern und habt viel Freude beim gucken oder nachmachen 🙂

Zutaten

Teig
250 g Mehl
100 g Butter, weich
1 Ei (Größe L)
2-3 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel Salz
½Teelöffel Paprikapulver, edelsüß
1 Teelöffel Thymian, getrocknet

Belag
250 g Spargel, grün
3 Auberginen, gewürfelt
4 Knoblauchzehen, gehackt
6 Cocktailtomaten, halbiert
3 Zwiebeln, kleingehackt
Salz, Pfeffer, Basilikum

Tunke
100 ml Vollmilch
100 g Parmesan, gerieben
100 g Creme fraiche
½ Zitronen, ausgepresst (2 Esslöffel)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Kneten Sie die Zutaten für den Teig gut durch, wickeln Sie ihn in Frischhaltefolie ein und legen Sie ihn für mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank.

Spargel waschen und nach belieben in Stücke schneiden oder ganz lassen. Da der Teig etwa 35 Minuten benötigt um gar zu werden, brate ich das Gemüse nicht an, sondern beschränke mich auf den Backvorgang, was dem Spargel etwas „biss“ lässt.

Geben Sie Auberginen, Zwiebeln und Knoblauch in eine heiße Pfanne mit Olivenöl, und schmoren Sie das Gemüse für etwa 7 Minuten an. Anschließend würzen.

Nehmen Sie den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und drücken diesen in eine gefettete Form von 24 cm Durchmesser.
Füllen Sie zuerst die Auberginen in die Form, und legen Sie den rohen Spargel und die Tomaten oben auf.

Verquirlen Sie die Zutaten der Tunke und geben Sie diese über den Spargel. Fertig ist ein gesundes und leckeres Spargelgericht!

Backen

Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft 180 Grad), auf der zweiten Schiene von unten für etwa 35 Minuten backen und anschließend für 5 Minuten im Ofen ausdampfen lassen.

Tipps

  • Wer lieber eine vegane Quiche hat, nimmt Margarine statt Butter, ersetzt die Milchprodukte durch vegane Alternativen und verwendet für jedes Ei einfach 1 Esslöffel Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser. Selbst veganen Käse gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen.
  • Sie können natürlich ebenfalls anderen geriebenen Käse verwenden, so, wie es Ihnen schmeckt.
  • Fleischliebhaber geben etwas geräucherten Schinken (100 g) mit zum Gemüse oder servieren extra, Wurst, Fleisch oder Fisch dazu.
  • Verwenden Sie Räuchertofu, welchen Sie mit dem Gemüse anbraten, der gibt dem Gericht mehr Umami-Geschmacksstoffe (Umami = Herzhaft).
  • Frischen Spargel, der nicht um die halbe Welt gereist ist, findet man derzeit schon auf einigen Wochenmärkten, dank der verbesserten Folientechnik und beheizten Feldern (ökologisch ebenfalls nicht der Kracher).

P1200275

Bleibt bitte alle lecker, Arno …

Werbeanzeigen

15 Kommentare Gib deinen ab

  1. Das sieht soooooo lecker aus!

    Gefällt 1 Person

    1. Allerbesten Dank liebe Katrin und herzlich willkommen bei den Kommentaren 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Manchmal wünschte ich, man könnte sich durch betrachten von Bildern von Speisen satt essen. 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Das ging mir schon sehr oft so 😀

        Liken

  2. Heidi Hell sagt:

    Da freu ich mich mit den grasenden Lämmern! 😀
    Schöne Ostern! LG Heidi

    Gefällt 1 Person

    1. Dir ebenfalls ein fröhliches Osterfest liebe Heidi!

      Gefällt 1 Person

  3. veganundklücklich sagt:

    So das war es jetzt wirklich!

    Gefällt 1 Person

  4. veganundklücklich sagt:

    Ach ja, Rezept ist wieder bei Pinterest gelandet!

    Gefällt 1 Person

  5. veganundklücklich sagt:

    Hallo Arno.
    Ich wünsche dir erstmal ein paar schöne Ostertage und danke für das tolle Rezept,okay, nichts wirklich etwas neues aber immer wieder lecker solche Rezepte!
    Werde ich für meine 96 jährige demente Großmutter nachkochen, backen denn kochen, backen das tue ich jeden Tag für sie, seid 6 Jahren + pflege mit allen drum und dran.
    Ja und das als Man!
    Viele Grüße sendet,
    Jesse-Gabriel

    Gefällt 1 Person

    1. Frohe Ostern für dich und du hast da ja unglaublich viele Leckereien zu bieten!

      Gefällt 1 Person

  6. Margot s. sagt:

    Einfach KÖSTLICH – Danke fürs Rezept und schöne Ostertage.
    Grüße von der Nordseeküste …. und wenn ich in der nächsten Woche an der Lahn bin 😉 , winke ich mal zu Dir.
    Margot

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen Margot, ebenso schöne himmelblaue Ostertage und über einen Gruß freue ich mich immer 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Flowermaid sagt:

    “määähähhh*… schon dafür liebe ich dieses unfassbar vielschichtige, geschmacksintensieve Rezeptur Arno… (✿ฺ◕‿◕ฺ)з

    Gefällt 1 Person

    1. Määäähäääh zurück und sehr gerne, liebste Blumenfee ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Flowermaid sagt:

        o (◡‿◡✿)

        Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s