Spargel Töpfchen & mehr …

P1210248Heute müssen alle Vegetarier und Veganer tapfer sein. Zwar lassen sich die Spargeltöpfchen problemlos veganisieren und Fleisch lässt sich ja mittlerweile durch viele Nacharmerprodukte ersetzen, aber es beginnt die Grillsaison, und die ist für alle da 🙂 Wer einen Smoker im heimischen Garten sein Eigen nennt, kann das Rezept sogar komplett outdoor nachmachen, aber gerade bei den Töpfchen sollte man sich mit dem Ding schon etwas auskennen, sonst empfehle ich eher feuerfeste Tonschalen 😉 Wie immer sind meine Rezepte nur als Inspiration gedacht und müssen nicht 1 zu 1 nachgekocht werden. Wäre ja auch langweilig 😀 Mir hat bei der Entwicklung besonders Spaß gemacht, die Arbeit auf ein Minimum zu beschränken, weshalb ihr natürlich den Teig durch gekaufte Ware ersetzen könnt, zum Beispiel Blätterteig. Kohlenhydrate habe ich mit Absicht weggelassen, denn irgendwo muss man ja sparen und wenns nur die Kalorien sind 😉 Viel Freude beim gucken oder nachmachen 🙂

P1210252

Zutaten

Teig:
200 g Mehl
50 g Haselnüsse, gerieben
100 g Butter
1 Ei
2 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Paprikapulver, edelsüß
1 Teelöffel Thymian
6 Backformen/ Gläser, zeigefingertief
Fett zum auspinseln
50 g Haselnüsse, gehackt und geröstet

Füllung:
250 g Spargel, grün, japanisch
250 g Kirschtomaten
1 Paprika
200 g Creme fraiche
200 g Frischkäse
3 Eier
2 Esslöffel Vollmilch
1/2 Bund Schnittlauch, gehackt
100 g Frühstücksspeck
Salz (nur wenig), Zitronenpfeffer
1 Zitrone, filettiert
60 g Parmesan, gehobelt

P1210278

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig mit einem Knethaken bearbeiten, bis ein glatter fester Teig entsteht. In Folie einwickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.

Währenddessen die Förmchen/ Gläser gut ausfetten und mit den gehackten Haselnüssen ausstreuen. Den Rand nicht vergessen!

Den Spargel waschen und die Enden abschneiden. Die Tomaten und Paprika waschen. Die Paprika entkernen und in kleine Spalten schneiden.

Creme fraiche, Frischkäse, Eier, Milch, Schnittlauch und Gewürze zu einer glatten Creme rühren.

Die Förmchen zuerst mit dem Teig auskleiden (es hilft sehr, wenn man vorher ein Trapez aus dem Teig formt), anschließend Frühstücksspeck, danach mit dem Gemüse befüllen, mit der Creme bis kurz unter dem Rand aufgießen und mit Parmesan bestreuen.

P1210283Backen (vorgeheizt)

Etwa 30 Minuten bei 190° Grad mit Ober- und Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten (empfohlen), oder 170° Grad Umluft (mittlere Schiene).

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und anschließend aus der Form ziehen/ stürzen/ hebeln. Mit den Zitronenfilets dekorieren und servieren!

Tipps

  • Wer mag, kann den Speck zuvor ganz kurz in einer fettfreien Pfanne erhitzen, sodass er noch biegsam ist. Da Speck und Käse schon Salz enthalten, sollte nicht mehr so viel Salz zugefügt werden. Die Zitronenfilets passen hervorragend zum grünen Spargel.
  • Die Zitrone oben und unten abschneiden und mit einem Messer die äußere Schale von oben herunter abschneiden. Danach mit einem scharfen Messer die Filets zwischen den weißen Häutchen heraustrennen.
  • Sie können natürlich ebenfalls einen anderen Käse verwenden. Es empfiehlt sich Peccorino (aus Schafsmilch) oder ein würziger Bergkäse, doch nur in dezenten Dosierungen, sonst wird der feine Spargelgeschmack übertönt.
  • Kaufen Sie kleine Paprikaschoten und umwickeln diese mit Speck.
  • Bei dem Fleisch handelt es sich um 500 g Angusrind mit 3 TL Paprika, 2 TL Thymian, 2 TL Oregano, 1 TL Kreutzkümmel und etwas Pfeffer. Salz kommt nicht in das Fleisch. In der Pfanne braten Sie dazu 3 Knoblauchzehen mit und legen frischen Rosmarin oben auf. Etwa 6-7 Minuten von jeder Seite braten/ grillen, mit grobem Meersalz bestreuen und noch etwa 4 Minuten bei milder Wärme abgedeckt ruhen lassen. Achtung die Garzeit ist natürlich von der Hitze abhängig und ich wollte das Fleisch medium, das heißt mit einem leicht rosa Kern!
  • Dazu passt hervorragend Blueberry-Barbeque-Sauce und zum Salat eine Blaubeervinaigrette.

P1210270

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. FEL!X sagt:

    Das liest sich ja allerköstlichst! Gleich grünen Spargel besorgen.
    Die Förmchen werde ich zuerst mit dem Teig auslegen (war wohl so gedacht, ist jedoch nicht beschrieben, was von den zuvor Kommentierenden offenbar und leider noch niemand bemerkt hat…!).
    Ich bleibe auf jeden Fall lecker!!!
    Mit besten Grüssen aus Fernost,
    FEL!X

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo FEL!X, vielen Dank für deinen Hinweis (hab ich natürlich geändert) und ganz herzlich willkommen bei den Kommentaren und auf meiner Kochseite 🙂 Beste Grüße aus Marburg!

      Liken

  2. Toll in Szene gesetzt! 😍 Sehr ansprechende Fotos 👌👌 und sich auch wieder köstlich! 😋 Hab einen angenehmen Wochenstart, lieber Arno ☀️❤️😊

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank liebe Gaby und ebenfalls einen fabelhaften Wochenstart 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

  3. das geht bestimmt auch ohne speck. 🙂 sieht lecker aus.
    ein leckeres grill-wochenende wünsche ich. liebe grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Aber natürlich! Etwas Meersalz tut es ebenfalls 😉 Hab einen gemütlichen Sonntag 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. meersalz klingt gut! 🙂 dir auch einen sonnigen sonntag, lieber arno.

        Gefällt 1 Person

  4. Ulli sagt:

    Lieber Arno, allein deine Bilder sind ein Genuss! Und wenn ich dann deine Rezepte lese, möchte ich mich jetzt gerne an deine Tafel setzen …
    liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    1. Herzlich willkommen, liebe Ulli ❤

      Gefällt 1 Person

  5. Ira Moritz sagt:

    Lieber Arno, das klingt wirklich sehr fein, ich bin sofort dabei!

    Gefällt 1 Person

  6. Flowermaid sagt:

    … optisch brauchte das Blumenmädchen keinen Mut… Genuss pur… (✿◠‿◠)

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu wolkenbeobachterin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s