Kürbis Bananen Kuchen

P1250596Jepp, hier bin ich wieder! Der Sommer war lang, sehr warm und wenn ich mal gekocht habe, waren es Standards oder ich hatte einfach nicht den Nerv Bilder zu machen. C`est la vie, wie der Franzose sagen würde 😉 Langsam werde ich wieder kreativ und sobald ich mein Studio erneut aufgebaut habe, erreichen auch die Bilder wieder ihr altes Niveau. Dieses Mal gab es den Wunsch meiner FB-Frau (so was gibt es echt), mal etwas mit Kürbis zu backen und natürlich ist das Netz voll mit Rezepten, doch ich will immer das Rad neu erfinden, also habe ich selber gebastelt, bis ich zufrieden war. Hier nun das Ergebnis, welches auf Wunsch auch in vegan funktioniert! Viel Freude beim gucken und/ oder nachmachen 🙂

Zutaten

500 g Hokkaido Kürbis, geraspelt
250 g Bananen, reif
250 g Mehl
200 g Haselnüsse, gemahlen
250 g Butter, weich
350 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Vanilleschote, ausgekratzt
1 Bio-Zitrone, Abrieb
3 Eier (Größe L), getrennt
200 g Joghurt 3,5%
150 g Pekanüsse + 4 EL Zucker
1 Päckchen Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestreuen
Springform (24 cm) oder Gugelhupfform
Butter und Semmelbrösel zum Ausfetten der Form

Schokoladenüberzug
100 g Kuvertüre, zartbitter
1 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Vanillezucker
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Sonnenblumenöl

Zubereitung

Zunächst die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillemark und dem Zitronenabrieb so lange verrühren, bis die Masse hellschaumig ist. Danach Eigelb, Lebkuchengewürz, geraspelten Kürbis, geschnittene Banane und Joghurt unterheben. So kann der Kürbis Feuchtigkeit ziehen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Zucker steif schlagen.

Vier Esslöffel Zucker und die Pekanüsse in einen kleinen Topf geben und erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und leicht bräunlich geworden ist. Achtung bei zu viel und zu langer Hitze wird die Zuckermasse bitter! Zum Auskühlen auf Backpapier ausbreiten.

Das Mehl, geriebene Haselnüsse, 1 Prise Salz und das Backpulver vermengen und dann ebenfalls in den Teig einrühren.

Das Eiweiß mit einem Teigschaber vorsichtig unterziehen, damit die Luft im Teig erhalten bleibt und so der Kuchen schön locker wird. Ich habe übrigens den ganzen Teig mit der Hand geschlagen, aber ein Rührgerät geht natürlich ebenfalls 😉

Zum Schluss die karamellisierten Pekanüsse, bis auf wenige zur Dekoration, unterheben.

Eine geeignete Form (Gugelhupf oder Springform) einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

P1250607

Backen

Bei 180 Grad für etwa 70 Minuten in den Ofen (mittlere Schiene) mit Ober- und Unterhitze (empholen). Umluft 160 Grad. Den Herd nach der Zeit ausstellen und den Kuchen noch etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Den Kuchen auskühlen lassen, aus der Form stürzen oder ziehen und mit Puderzucker bestreuen.

Für den Schokoladenüberzug alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und den Herd für nur etwa 1-2 Minuten auf kleine Temperatur bringen. So erhält die Schokolade ihren Glanz und wird nicht klumpig.

Anschließend ein wenig abkühlen lassen und die zähe Masse über den Kuchen geben und mit den restlichen Pekanüssen dekorieren!

Tipps

  • Wer mag, kann auch nur Kürbis nehmen. Bei Hokkaido kann man die Schale dran lassen und muss zuvor nur das Kraut mit den Kernen entfernen. Wer möchte macht einige davon sauber und lässt diese trocknen. Im April in einen großen Topf oder in den Garten setzen und schon hat man eigene Kürbisse, so wie ich!
  • Zur Verzierung kann man natürlich ebenfalls Walnüsse oder andere Nusssorten nehmen.
  • Auch Bio-Obst muss gründlich unter heißem Wasser abgewaschen werden!
  • Die Vanilleschote nicht wegwerfen, sondern mit 1 kg Zucker in eine Vorratsdose füllen und etwa 10 Tage später hat man einen tollen echten Vanillezucker!
  • Wer sich nicht sicher ist, ob der Kuchen bereits gar ist, nimmt ein Metallspieß oder Holzstäbchen und sticht noch im Ofen in den Teig. Bleibt nix mehr hängen, dann ist der Kuchen fertig.
  • Ich verwende zum Ausstreuen der Backform entweder Kokosnussraspeln oder Nussmehl.
  • Wer seinen Kuchen gerne vegan haben möchte, braucht einfach nur die Butter gegen 200 ml Öl zu tauschen und verwendet veganen Joghurt. Die Eier fallen weg, aber dann müssen Bananen hinein, als Eiersatz.

P1250602

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

37 Kommentare Gib deinen ab

  1. geniesserle sagt:

    Juhuuuuu, Arno – schön biste wieder da! … hab’ immer wieder bei Dir vorbeigeschaut und gehofft, dass Du wieder an den Start gehen wirst 😉 jetzt war ich eine Woche im Urlaub und „zack“ da is er wieder 🤗 ich geh‘ gleich morgen auf den Markt um Kürbis zu kaufen, dann Kuchen zu backen und dann muss Herr B. mir schon einmal einen grossen Topf für die Kerne raussuchen 😅

    Gefällt 1 Person

    1. Ick freu mir wie Bolle, daste wieder kommentierst liebe Britta und das du extra Männe los schickst ist eine große Ehre für mich! Dankeschön und hab ein leckeres Wochenende!

      Gefällt 1 Person

  2. xxxxxxxxxxxxxxxxxxx sagt:

    Ich habe es schon mal kopiert, wenn du erlaubst. Ausprobieren werde ich es als Mitbringsel, wenn ich nächstes Mal meine Familie in München besuche. Dann können die gleich mitplatzen.

    Danke auch, viele Grüße, Brigitte

    Gefällt 1 Person

    1. Es wäre mir eine Freude, deine Familie mitplatzen zu lassen 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Anna-Lena sagt:

    Hmmm, das hört sich ja schon lecker an, danke für das Rezept!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Anna-Lena, herzlichen Dank für das Kompliment und dies war tatsächlich dein erster Kommentar zu einem meiner Rezepte?! Unfassbar 😀 Doch sei sehr willkommen in meiner Kochwelt 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Anna-Lena sagt:

        Das Rezept ist ausgedruckt und wird meine herbstliche Kuchenlandschaft bereichern!

        Gefällt 1 Person

  4. BT!NA sagt:

    Oui, c’est la vie!
    Arno, Du übertriffst Dich mal wieder selbst!!! Ich liiiiiebe Kürbis, ich mag‘ Bananen, Nüsse sowieso und Schoki? Dieser Kuchen ist eine einzige süße Verführung – werde ihn nächstens mal nachbacken… Lecker! Dankeschön und liebe Grüße d’Alsace, bT!NA

    Gefällt 1 Person

    1. Immer gerne liebe Bettina und gerade haben wir in Donauesching das Hotel für die kommende Windhundparty für 2020 gebucht 😉

      Liken

  5. veganundklücklich sagt:

    Arno kann es also doch noch und ich habe schon gedacht, du hast es aufgegeben hier zu schreiben, kochen und zu backen, wäre zu schade gewesen der Beweiß sehen wir ja wieder bei diesen tollen Kuchen, sehr sehr gut gelungen.
    Gruß,
    Jesse-Gabriel

    Gefällt 1 Person

    1. Nein, so schnell gebe ich nicht auf, doch ich koche ja nie für diesen Blog, sondern immer nur für die Familie, und wenn es dann in den Blog soll, muss es schon etwas Besonderes sein 😉

      Liken

      1. veganundklücklich sagt:

        Ich finde nicht, das es extra etwas besonderes sein muss den für mich ist alles was ich esse, zu mir nehme etwas besonders den mir ist sehr bewusst, das es immer noch sehr sehr viele Menschen gibt, die nicht jeden Tag eine Mahlzeit zu sich nehmen können.
        Jesse-Gabriel

        Gefällt 1 Person

      2. Von der Warte aus betrachtet mache ich natürlich jeden Tag etwas Besonderes!

        Gefällt 1 Person

  6. essen589.com sagt:

    Mhm lecker. Experiment gelungen! 2 Stückchen bitte herbeamen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Lass mich raten. Dazu noch einen Cappuccino und ein Schälchen Milch? 😀

      Liken

  7. Ein feiner und saftiger Gugelhupf, er sieht köstlich aus, lieber Arno! Und das Rezept liest sich prima. 😍😋 Dein Kürbis Bananen Kuchen spricht dafür, dass dein Fingerchen wieder funktionsfähig ist, das freut mich sehr. ❤️ GLG 😊👋🏻

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Hi Hi, moin liebe Gaby! Ja, das Fingerchen macht wieder mit 😉 Meine allerschönsten Herbstgrüße zu dir ❤

      Gefällt 1 Person

  8. … wieder mal ein schönes kreatives Rezept von dir und noch tolle Tipps. Danke, lieber Arno!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke DIR für deinen schönen Kommentar 🙂

      Gefällt 1 Person

  9. Ira Moritz sagt:

    Sehr schön und danke für den Tipp zum Kürbis-Beet. Wenn Rezepte so nachhaltig und vielseitig können, bin ich begeistert…

    Gefällt 1 Person

    1. Dann freue ich mich um so mehr Ira!

      Liken

  10. Was ist eine FB-Frau?
    FB heißt wohl Fernbedienung oder Fernbeziehung.

    Gefällt 1 Person

    1. Lach, ja so ähnlich. Ich habe eine Facebook Frau, was so ähnlich ist wie eine Arbeitsfrau, die ich dann doch nicht hatte, weil mir früher keine Zeit blieb für angenehme Späße 😉

      Gefällt 1 Person

  11. Arno? Sage mal, schmeckt der doll nach Banane?

    Gefällt 1 Person

    1. Meiner nicht, aber es kommt auf den Reifegrad der Bananen an. Wenn du vegan bleiben willst und trotzdem auf Bananen verzichten willst nimm einen Löffel Leinsamen auf auf drei Löffel Wasser. Das ersetzt ein Ei. Du musst den Leinsamen aber vorher im Wasser weich werden lassen, damit er seine Klebeeigenschaften entfalten kann 😉

      Gefällt 2 Personen

  12. Flowermaid sagt:

    … mega und wenn ich mich nicht verlesen habe glutenfrei 😍

    Gefällt 1 Person

    1. Leider steht da als Zutat Mehl liebes Blumenmädchen, aber ich denke, dass könnte man gut durch glutenfreies Mehl austauschen – so saftig lecker wie der klingt.

      Gefällt 2 Personen

      1. Flowermaid sagt:

        … Dankeee 🙄😂… du weisst , dass ich Legasthenikerin bin… pfff 🤘🏻❣️

        Gefällt 2 Personen

      2. Oooooch – Schneckchen, Du Dich nicht!!!

        Gefällt 2 Personen

      3. Flowermaid sagt:

        … und ich mag auch eher Kürbis als Banane dominant… moi würde sowiso das ganze salzig gestalten und als eine Art Beilage für den Hauptgang… aber wer fragt mich schon… * vor mich hin murmele* 🐌🐌🐌🐌🧚🏻‍♀️

        Gefällt 2 Personen

      4. Hmmm… das ist eine leckere Idee. Das finde ich gut. Und dazu ein knackiger Salat! Blumenmädchen, das ist genial!

        Gefällt 2 Personen

      5. Flowermaid sagt:

        … jetzt weiss ich wo du warst… ha, überlesen… hast du eine Ersatzidee? Meine Tochter wäre im Herbstglück😘

        Gefällt 2 Personen

      6. Ich würde es mit Hammermühle hell für Kuchen probieren oder mit dem hellen Bauck Hof-Mehl. Und zwei Tee-Löffel Xanthan mit rein, damit es bindet und elastisch bleibt.

        Gefällt 2 Personen

      7. Flowermaid sagt:

        (づ。◕‿‿◕。)づ ♥

        Gefällt 1 Person

      8. Damit ist dann alles gesagt und Bauck Mehl benutze ich ebenfalls 😀

        Gefällt 2 Personen

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s