Schokoladen Nuss Zopf

Kopie von P1320391Ich liebe Hefegebäck und vor allem einen leckeren Nougat Zopf, aber ich habe immer damit gehadert, dass dieser sich nicht wirklich gut vorbereiten lässt. Am besten schmeckt er einfach frisch oder am nächsten Tag, doch danach erhöht sich bei jedem weiteren Stück die dazugehörige Kaffeeportion und spätestens am dritten Tag schmeckt er irgendwie pappig und leblos. Das wollte ich so nicht hinnehmen und habe mit den Zutaten experimentiert und die frische jetzt auf 5 Tage ausgedehnt (mit Garantie). Damit kann ich prima leben, denn so kann ich einen Zopf als Gastgeschenk backen ohne erklären zu müssen warum er besser frisch schmeckt nd ich trotzdem backen kann 😉 Auch habe ich schon Sonnenblumenöl anstatt Butter genommen, was die Möglichkeit erhöht eine vegane Variante zu zaubern! Ich war so angetan vom Ergebnis, dass ich mich gleich zu Verzierungen habe hinreißen lassen für den Muttertag 😉 Habt einfach Spaß 🙂

Zutaten

75 g weiche Butter
100 g Zucker
200 g Mehl
200 Haselnüsse, gerieben
20 g frische Hefe
2 Eier, Größe L (3 Eier Größe M)
1 Vanilleschote, ausgekratzt
½ Zitrone, abgerieben
75 ml Milch, lauwarm
1 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz

Schokoladen Füllung

200 g Zartbitterkuvertüre
4 Esslöffel Rum
4 Esslöffel Sahne
50 g Butter
50 g Zucker
½ Teelöffel Kardamom
100 g Walnüsse, in groben Stücken
75 g Cranberries

Zubereitung

Verrühren Sie die lauwarme Milch mit der Hefe und dem Zucker in einer Schüssel.

Geben Sie nun die restlichen Zutaten für den Teig hinzu und kneten die Masse solange bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Decken Sie die Schüssel mit einem sauberen, trockenen Handtuch ab und lassen Sie den Hefeteig an einem warmen Ort (25°-40° Grad) für 60 Minuten gehen. Wenn der Teig die doppelte Größe erreicht hat ist er fertig. (ACHTUNG, bei über 50° Grad geht die Hefe kaputt und der Teig bleibt flach).

In der Zwischenzeit geben Sie die Zutaten für die Füllung in einen Topf und schmelzen die Schokolade bei kleiner Hitze. Sobald sich die Schokolade aufgelöst hat, ist die Masse fertig.

Legen Sie den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Fläche und schütten Sie sich einen kleinen Haufen Mehl daneben, falls der Teig noch klebrig beim Kneten ist. Der Teig ist fertig, wenn er geschmeidig ist, aber nicht mehr an den Fingern kleben bleibt.

Kopie von P1320398

Anschließend den Teig teilen und jeweils zu einem langen Rechteck ausrollen und mit der Schokoladenmasse bestreichen. Dann die Rechtecke von der langen Seite her einrollen und anschließend zusammendrehen, auf ein Backblech mit Backpapier legen und zum Schluss den Teig mit etwas Milch (wahlweise mit einem Eigelb) einpinseln und – fertig ist Ihr leckerer Hefezopf!

Backen (vorgeheizt)

30 Minuten bei 180° Grad mit Ober- und Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten (empfohlen), oder 160° Grad Umluft (mittlere Schiene).

Tipps

  • Sie können natürlich auch Vanillinzucker und fertige abgeriebene Zitronenschale verwenden.
  • Ersetzen Sie die dunkle Schokolade durch Weiße und geben Sie noch 50 g Kokosflocken beim schmelzen darunter. Cranberries entfallen dann und Walnüsse werden durch Mandelstifte ersetzt.
  • Die rosa Glasur habe ich aus 150 g Puderzucker und 2-3 Esslöffel roten Beerensaft gemacht und anschließend Haselnusskrokant darüber gestreut.
  • Als Topping können Sie auch Hagelzucker oder Mandelblättchen verwenden.
  • Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen kurz abkühlen lassen und sofort genießen – superlecker!
  • Ideal geeignet für festliche Anlässe.

Kopie von P1320572

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. Dein Schokoladen Nuss Zopf schaut seeehr gut aus, lieber Arno! Und ich bin mir sicher, dass er mampfig-lecker war! Stelle mir gerade den herrlichen Duft vor, den Dein frisch gebackener Hefezopf verbreitet hat. Ich gehöre zu jenen Personen, die immer „schooon-mal“ das Endstück probieren müssen (also, mopsen…müssen….*klimper) und glücklicherweise gibt es davon ja zwei! 😁 Und was ich immer schon mal erwähnen wollte ist, dass Deine Tipps unter Deinen Rezepten großartig sind! 👍
    Liebe Pfingstmontagsgrüße Gaby 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Gaby und dir einen wundervollen Sonntagsmontag 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Flowermaid sagt:

    … wie gut, dass du die Kuchenwelt immer neu erfindest Arno… ♕♥︎

    Gefällt 1 Person

    1. Tja liebe Blumenfee und früher hat man mir immer gesagt ich hätte nur Flausen im Kopf 😀 So ändern sich die Zeiten 😉 Ein nordischsonniges Zauberwochenende für dich ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Flowermaid sagt:

        … sind Flausen nicht unabdingbar für Kreativität… ich lasse den Zauber wirken und schicke Blütentraumstaub zu dir Arno💫✨

        Gefällt 1 Person

      2. Absolut liebe Blumenfee, ohne Flausen geht nix 😉 Tausend Dank für den Blütentraumstaub, er wirkt bereits 🙂

        Gefällt mir

  3. sugar4all sagt:

    Bitte ein Stück nach Wien 😂😂👌👌❤

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist eine große Ehre liebste Karin, da es in Wien nun wirklich nicht an außergewöhnlichen Süßspeisen mangelt 😀 Ein zauberhaftes Wochenende für dich ❤

      Gefällt mir

  4. Annemarie sagt:

    So ein Stück davon wäre jetzt fein….😋
    Coffee time ! ☕

    Frohe Pfingsttage.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Annemarie, wünsche ich dir ebenfalls 🙂

      Gefällt mir

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s