Versteckte Eier

Kopie von CIMG1711Eigentlich ist dies ein Kinderrezept und ungefähr 25 Jahre alt. Es stammt aus der Zeit, als mein Sohn noch ein kleiner Bursche war, welcher Gemüse nicht leiden konnte, bis auf Spinat. Da mir bisher noch nie ein Kind unterkommen ist, das Kartoffelbrei verschmäht, habe ich unzählbare Varianten dieses Gerichtes hergestellt. Zum Glück war und ist mein Sohn ein absoluter Käseliebhaber, ob Camembert, Parmesan, würzigen Bergkäse oder gar Gorgonzola (bei dem streiken sogar meine Geschmacksnerven), wenn es unter einer Schicht Käse begraben lag, war es essbar 😀 So habe ich im Laufe der Zeit nicht nur Spinat unter den Kartoffelbrei gemischt, sondern ebenfalls Zucchini, Auberginen, Karotten, Broccoli, Kohlrabi usw. Mit den Gewürzen habe ich gleichfalls gespielt und ihm hat die italienische Variante mit Oregano am besten geschmeckt. Irgendwann war der Kleine groß und ist ausgezogen, doch das Gericht ist geblieben, mit nicht mehr so viel Käse und mit sichtbarem Gemüse, aber es ist eines der wenigen Essen, die regelmäßig auf den Tisch kommen! Habt Freude am gucken und ausprobieren 🙂

Zutaten

600 g Kartoffeln
200 g gekochter Schinken (4 Scheiben)
100 g gewürfelter Bauchspeck
150 g gefrorener Spinat
100 g Parmesankäse
300 ml Milch
1 mittelgroße Zwiebel
1 mittelgroße Zucchini (ca. 200 g)
4 Eier
1-2 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Thymian

Zubereitung

Reiben Sie eine mittelgroße Auflaufform mit dem Knoblauch ein und verteilen Sie darin die Spinatwürfel (natur belassenen Spinat leicht salzen und pfeffern).

Kochen Sie Pellkartoffeln. Ziehen Sie die Schale ab und geben Sie die Kartoffen in den heißen Topf mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Milch. Stampfen Sie alles zu Kartoffelbrei.

Geben Sie den Bauchspeck in einen kalten Topf bei mittlerer Hitze. Würfel Sie die Zwiebel und die Zucchini. Geben Sie die Zwiebel in den Topf sobald der Speck brät und 5 Minuten später die Zucchini.

Würzen Sie mit getrocknetem Thymian und etwas Pfeffer (kein Salz) und lassen es weitere 8 Minuten köcheln. Vermischen Sie den Kartoffelbrei mit dem Gemüse und geben es über den Spinat. Formen Sie mit einem Esslöffel Mulden und legen Sie den Schinken hinein. Dann geben Sie die Eier in die Schinkenmulde und bestreuen alles mit dem Käse. Die Eier können leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.

Backen

ca. 30 Minuten, mittlere Schiene bei 180° Grad Umluft, oder Ober- und Unterhitze bei 190° Grad.

Tipps

  • Als Kindergericht lassen Sie den Bauchspeck weg und dünsten die Zwiebel mit der Zucchini in 125 ml Wasser für 10 Minuten. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer und stampfen Sie das Gemüse mit dem Sud zusammen mit den Kartoffeln und ca. 250 ml Milch. (Kinder lieben grünes Kartoffelpüree)
  • Für das Kindergericht können Sie auch milden Gauda verwenden und auf Wunsch auch Flockenpüree.
  • Für dieses Gericht benötigen Sie kein zusätzliches Fett!
  • Probieren Sie je nach Saison andere Gemüsesorten aus, welche Sie unter das Püree mischen.
  • Lassen Sie den gekochten Schinken weg und geben Sie Lachsfilet in die Mulde. Durch den Stampf bleibt der Fisch besonders saftig!

Kopie von P1050777

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mit schönen Erinnerungen schmeckst nochmal so gut! 😀
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir, lieber Arno. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Dir ebenfalls einen wunderbares Wochenende liebe Gaby 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Antje sagt:

    Sieht äußerst leckerschmecker aus!

    Gefällt 1 Person

    1. Man kanns essen 😀

      Gefällt mir

  3. mad4cook sagt:

    Und ich dachte schon, der Herr von Rosen hätte bereits die Osterzeit eingeläutet, um sich die Fastenzeit davor zu sparen 😀
    Lecker, da könnte ich so einige Sachen drin verstecken, die mein Männe nicht isst *grübel*

    Gefällt 1 Person

    1. Au ja, mach mal und berichte uns davon 😀 Stimmt, Ostern ist ja auch irgendwann, aber da fällt mir sicher noch was dazu ein 😉

      Gefällt 1 Person

  4. Arabella sagt:

    Finde ich richtig gut.
    Guten Morgen lieber Arno

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Tag liebe Ute! Ja, das ist ein wirklich schnelles Gericht mit jeder Menge Möglichkeiten. Dir einen wunderbaren Abend!

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s