Antipasti

Kopie von Zutaten AntipastiHier nun die köstlichen italienischen Vorspeisen, die natürlich im Sommer hervorragend zuzubereiten sind, denn dann gibt es frische Minipaprika, die etwas süßer schmecken, als ihre großen Verwandten. Natürlich kann man das ganze Jahr über italienisch Kochen und die mediterrane Küche ist in der traditionellen Form durchweg gesund, jedenfalls solange man nicht Tonnen Pasta in sich reinschaufelt 😀 Trotzdem essen die Italiener mehr als 22 kg Nudeln im Jahr, während es die Deutschen nicht mal auf 10 Kilo schaffen 😉 Antipasti klingt natürlich aufwendig, ist aber in Wirklichkeit kinderleicht in der Zubereitung und immer eine Sünde wert! Lasst es euch schmecken 🙂

Zutaten

400 g Paprikaschoten
300 g Champignons
400 g Zucchini
2 Knoblauchzehen, gepresst
6 Esslöffel Olivenöl, Marinade
6-8 große Blätter frischer Basilikum
3 Esslöffel Balsamico, bianco (hell)
6 Esslöffel Olivenöl zum Braten
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Schneiden Sie Pilze (bitte nicht waschen, nur den Schmutz abbürsten), Zucchini und Paprika in grobe Scheiben, etwa 1 Zentimeter dick.

Erhitzen Sie mehrere Pfannen und geben Sie erst anschließend das Olivenöl und das Gemüse hinein. Auf jeder Seite etwa 2-3 Minuten anbraten und zum Abkühlen herausnehmen.

Schichten Sie das Gemüse zum Beispiel in eine Auflaufform.

Mischen Sie gutes Olivenöl mit Salz, Pfeffer, hellem Balsamico Essig, durchgepresstem Knoblauch, und einer Prise Zucker. Zupfen Sie die Basilikumblätter klein, und mischen diese unter die Marinade.

Beträufeln Sie das Gemüse damit und lassen Sie es für ein paar Stunden durchziehen. Fertig sind Ihre perfekten Antipasti (Vorspeisen).

Tipps

  • Verwenden Sie Minipaprika, die haben eine fruchtige Süße, oder braten Sie zusätzlich Auberginen an.
  • Wer keine Haut auf der Paprika möchte, entkernt und viertelt die Paprika, und legt diese auf ein Backblech mit der Hautseite nach oben, mit der Grillfunktion im Ofen. Wenn die Haut schwarze Blasen wirft, herausnehmen in ein abgedecktes Gefäß geben, und nach 10 Minuten kann die Haut mühelos entfernt werden. ACHTUNG, die Paprika müssen dann nicht mehr gebraten werden!
  • Wenn Sie kein Basilikum verwenden möchten, nehmen Sie jeweils einen Esslöffel getrockneten Oregano und Thymian.
  • Sie können das Gemüse auch in einer Schüssel mischen, und als Beilage zu frischen Fisch oder Gegrilltes servieren.

Kopie von Antipasti Menue

Bitte bleibt alle lecker, Arno …

Advertisements

25 Kommentare Gib deinen ab

  1. mad4cook sagt:

    Also unser Nudelkonsum liegt eher auf italienischem Niveau 😀
    Sehr leckere Antipasti hast du da gemacht.
    Überhaupt könnte ich mich komplett von Antipasti, Tapas oder Mezze ernähren, lieber viele kleine Leckereien als ein großes Gericht 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Wir sprengen ebenfalls den Deutschen Durchnitt beim Nudelkonsum, aber was wäre das Leben ohne Pasta & Co. 😉

      Gefällt 1 Person

      1. mad4cook sagt:

        Unerträglich, das mag ich mir gar nicht vorstellen 😉

        Gefällt 1 Person

  2. das sieht so lecker aus! und spontan reagiert mein magen mit knurren. ich bin dann mal in der küche. 🙂 schönen sonntag wünsche ich dir!

    Gefällt 1 Person

    1. Dann ebenfalls viel Spaß am Sonntag und am Essen 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Danke. Wasser kocht schon, Sauce ist auch schon heiß. 🙂

        Gefällt 1 Person

  3. essen589.com sagt:

    „Zwei kleine Italiener…“ lalala 🙂 🙂 🙂

    Lecker sieht das aus, bin auch ein großer Antipastifan 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für das süße Lied 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Und es schaut wieder so guuut aus, lieber Arno! 😍

    Gefällt 1 Person

    1. Gelle? 😀 Dankeschön 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Antje sagt:

    So einfach und soooooo gut! 👍👍👍

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, den Schwierigkeitsgrad bei dem Rezept darf man vernachlässigen liebe Antje 😉

      Gefällt 1 Person

  6. margot s. sagt:

    Einfach nur LECKER!! Vielen Dank und Ostfrieslandgrüße nach Hessen.
    Margot

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz liebe Grüße in den hohen Norden. Moin! 🙂

      Gefällt mir

  7. Arabella sagt:

    Davon kann ich nicht genug bekommen.
    Hab einen guten Tag lieber Arno

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön liebe Ute und davon kann man auch so viel essen wie man mag. Zunehmen ausgeschlossen 🙂 Ich spreche aus Erfahrung 😀

      Gefällt mir

      1. Arabella sagt:

        Bei mir gab‘ s heute Rote Beete:-) 🙂 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Sehr lecker, die hatte ich letzte Woche im Heringsstipp und alles war schön rosa 😀

        Gefällt mir

  8. drnessy sagt:

    Mmmmhhh! Ein leckeres, bodenständiges Low-Carb-Gericht ganz nach meinem Geschmack mit vielen tollen Tipps! Danke Dir! Alles Liebe, Nessy
    http://www.salutarystyle.com

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Morgen liebe Nessy, ja die mediterane Küche ist schon sehr lecker und gesund! Herzlich willkommen bei den Kommentaren 🙂

      Gefällt mir

  9. Boah wie leeeecker! Ich liebe Antipasti und Pasta sowieso! Ich glaub, in meinem Herzen bin ich auch Italienerin ❤️ ich würde am Liebsten fast täglich Nudeln und Pizza genießen 😋

    Gefällt 1 Person

    1. Oh ja, dann steckt in uns beiden ein kleiner Italiener, der immer aus uns raus will 😀

      Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s