Food Truck Festival Marburg

Spieß auf Salatbett
Spieß auf Salatbett, 3-

Eigentlich habe ich ja bereits anfang März vom FTF in Giessen berichtet, damals noch bei lausigen 2 Grad, also habe ich mir gedacht, Marburg ist ja meine Heimat und daher besuche ich die bunten Trucks nochmal bei Sonnenschein …, eigentlich. Jetzt hatten wir immerhin 16 Grad im kuscheligen Juni, dafür hat der Wind die Schilder über den Platz gefegt und der Regen hat meine Frisur ruiniert (na ja, merkt man bei den Zotteln kaum).

Ich habe sämtliche Stände abgeklappert, die ich in Giessen nicht gesehen hatte, aber es gab

Veggie Burger
Veggie Burger, 4

keine bunt lackierten Trucks, sondern nur einfache Workstations auf Rädern die unter Zelten standen und wieder ein paar pfiffige Budenbetreiber die Berliner einfach um einen Holzstab wickeln, es anders nennen und dann 2,50 verlangen. Wers braucht. Aber es gab auch interessante Stände die meinen kulinarischen Gaumen erfreut haben. So zum Beispiel ein Stand mit tollem frischen Brot, dass leider etwas zu groß für zu Hause war und über offenem Feuer geräucherter Büffelmozzarella –

Geräucherter Büffelmozzarella
Geräucherter Büffelmozzarella, 1-

einfach himmlisch. Von der Veggieszene war ich wieder mal enttäuscht, weil die Sachen sehr lieblos angeboten wurden. Entscheidend ist doch für Anfänger und Ausprobierer ein optisches Vergnügen, um den Versuch von Veggie & Co. zu probieren, was sich aber noch nicht rumgesprochen zu haben scheint. Übrigens waren dies auch die Stände wo fast kein Kunde stand, was sicher nicht an der Klientel in Marburg liegt, denn Veggie und Vegan sind hier echte Trends.

Schwedenbrot Lachs
Schwedenbrot mit Lachs, 2-

Was ich außer dem miesen Wetter störend fand war die teilweise ohrenbetäubende Musik, welche verschiedene Stände quer über den Platz plärrten und man kaum sein eigenes Geschrei verstehen konnte. Trotzdem war das Festival selbst um 18 Uhr hervorragend besucht und die Schlangen standen sich die Beine in den Bauch, was dem gegenüberliegendem Schnellrestaurant mit dem goldenen M sicher tierisch auf die Nerven gegangen sein dürfte.

Früchte Strudel
Früchte-Strudel, 1

Zu meiner großen Freude und Überraschung gab es auch einen Stand von Jack O’Shea, bei dem ich mich sofort nach dem Rundgang angestellt habe. Wer den Metzgermeister aus Nordirland nicht kennt braucht sich keine Gedanken zu machen. Er ist einer der besten Metzger in Europa und wohnt seit Jahren in Brüssel, wo er auch seinen legendären Laden betreibt. Er macht noch alles selber und legt großen Wert auf Qualität. Wie sollte es anders sein, habe ich ihm dort natürlich auch schon mal einen Besuch abgestattet und einen Bericht darüber geschrieben.

Jack O'Shea
Jack O’Shea’s Black Angus Beef, 5

Das der Original Angus Beef Burger 8 Euro kosten sollte hat mich keine Sekunde zögern lassen und so sagte ich dem

Veggie to go
Veggie to go, 3 – –

Mann am Grill er solle mein „Dinner“ schön anrichten, denn es käme als Bild in meinen Blog. Eigentlich ein no go, denn vorwarnen gilt nicht, schließlich muss das Ergebnis unverfälscht sein, wie alle meine Artikel. Darüber habe ich mir 10 Minuten später überhaupt keine Gedanken mehr gemacht, denn das Ergebnis war …, äh, mehr als überraschend. Es war einzigartig, außergewöhnlich und unbeschreiblich. Mit einem Wort, es war ungenießbar. Es war

Frittiertes Eis
Frittiertes Eis, 2-

nur nicht total nix auf dem lappigen Brötchen drauf außer einem Ketchup der nach Tube schmeckte und nahezu lebendige Fleischklopse ohne jedes Gewürz. Mit ein bisschen Strom aus einem Akku hätte ich die Dinger wieder zum Muhen gebracht und es tat mir wirklich leid (mein voller ernst), dass für so etwas eine Kuh ihr Leben lassen musste. Ich habe den Totalausfall wieder zurückgebracht und einen neuen Versuch abgelehnt. Erst da bemerkte ich, dass mein indischer Freund eigentlich nur Englisch verstand, was absolut nicht seine Schuld ist, denn er hat sich ja

Burger Cheddar
Beef Cheddar Burger, 2+

nicht selber angestellt, aber es hätte die Sache erleichtert es vorher gewußt zu haben.

Wie dem auch sei. Immerhin gab es noch einen versönlichen Black Forrest Burger mit Fleisch aus deren Region, wo der Besitzer mit Familie noch selbst Hand angelegt hat. Um die Bilder etwas besser verständlich zu machen habe ich meine Benotung gleich darunter geschrieben und ihr könnt euch eure Note noch überlegen, ich hatte ja zumindest den nasalen Vorteil, der nicht immer einer war. In die Note sind eingeflossen: Optik, Frsche, Standhygiene und Geruch. Horido, einen schönen Sonntag und bleibt bitte alle lecker 🙂

Black Forrest Burger
Black Forrest Burger, 2-
Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Flowermaid sagt:

    … sehr genussvoll fotografiert… mein Favorit ist der Früchte Strudel, einfach unwiderstehlich!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, der Stand war auch wirklich sehr schön und sauber und lecker sowieso 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Arabella sagt:

    Obwohl solch rummeliges Treiben nicht meins ist, ohhhh…frittiertes Eis!!!mhhhh.
    Appetitliche Bilder, lieber Arno.

    Wir machen heute einen kleinen Abstecher an die Zschopau. In einer grünen Ecke finden wir dann eine süße Pause. Ein Kaffeeflitzerauto bietet preiswert Eis und Kaffeespezialitäten an, das Töchterliesel steht drin, komm mit:-) 🙂 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Bin sofort dabei und mache schöne Bilder von leckeren Sachen 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Arabella sagt:

        🙂 🙂 🙂 🌹

        Gefällt 1 Person

Schreib doch einen leckeren Kommentar ;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s